Anwohner verärgert Arbeiten am Papenburger Hauptkanal verzögern Müllabfuhr

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Entlang des Hauptkanals in Papenburg ist die Schmutzwasserkanalisation saniert worden. Das hat zu Verzögerungen bei der Müllabfuhr geführt. Foto: Maike PlaggenborgEntlang des Hauptkanals in Papenburg ist die Schmutzwasserkanalisation saniert worden. Das hat zu Verzögerungen bei der Müllabfuhr geführt. Foto: Maike Plaggenborg

Papenburg. Die Sanierung der Schmutzwasserkanalisation entlang des Hauptkanals in Papenburg haben zu Verzögerungen bei der Müllabfuhr geführt. Das hat Anwohner verärgert.

Eine Sprecherin des Landkreises Emsland, dessen Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) für die Entsorgung zuständig ist, erklärte am Mittwoch auf Anfrage unserer Redaktion, dass wegen der Baustellensituation Abfalltonnen nicht planmäßig hätten geleert werden können. Unvorhergesehen notwendig gewordene Arbeiten durch die Stadt in der Woche vom 29. Oktober bis zum 2. November hätten die Abfuhr von gelben Säcken und Altpapiertonnen mit dem Lkw unmöglich gemacht. Unter Berufung auf die Stadtverwaltung teilte die Kreissprecherin weiter mit, dass bis auf den Abschnitt Hauptkanal links 22-28 der gesamte Hauptkanal auf beiden Seiten wieder befahrbar sei. Das Abfuhrunternehmen habe mitgeteilt, dass am Mittwoch alle gelben Säcke und Altpapiertonnen problemlos hätten abgeholt werden können.

Wie die Sprecherin weiter erläutert, hätten „aufgrund der ungeplanten Lage auf der Baustelle“ durch den AWB keine konkreten Termine für nachträgliche Abfuhren mit der Stadt und dem Bauunternehmen geklärt werden können. Die Anwohner seien jedoch „stets aufgefordert, die Behälter beziehungsweise Säcke für die Abfuhr stehen zu lassen“.

Gegenüber unserer Redaktion erhobene Vorwürfe von Anwohnern, dass vom AWB zugesagte Rückrufe zur Terminabsprache für das Leeren der Papiertonne ausgeblieben seien, wies die Sprecherin zurück: „Rückrufzusagen wurden eingehalten, es konnten jedoch nicht alle Anrufer erreicht werden.“

Davon unabhängig arbeite der AWB derzeit an einem Informationsschreiben beziehungsweise Merkblatt an alle sogenannten Straßenbaulastträger im Emsland, „das im Fall einer Straßenbaustelle dazu dienen soll, die Abfallentsorgung wie gewohnt zu gewährleisten“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN