Ryan Gosling fliegt als Neil Armstrong ins All Diese Filme starten neu im Papenburger Kino

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Neu im Kino: In „Aufbruch zum Mond“ treten Neil Armstrong (vorne: Ryan Gosling), Buzz Aldrin (Corey Stoll) und Mike Collins (Lukas Haas) die Reise zum Mond an. Foto: dpaNeu im Kino: In „Aufbruch zum Mond“ treten Neil Armstrong (vorne: Ryan Gosling), Buzz Aldrin (Corey Stoll) und Mike Collins (Lukas Haas) die Reise zum Mond an. Foto: dpa

Papenburg. Im Kino Papenburg starten am Donnerstag, 8. November 2018, das Abenteuerdrama „Aufbruch zum Mond“ und der Thriller „Nur ein kleiner Gefallen“. „Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“ und „Coldplay – A Head full of Dreams“ werden als Vorpremiere gezeigt. Die VHS-Filmrolle präsentiert die Komödie „Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon“.

Aufbruch zum Mond erzählt die Geschichte von dem Ingenieur Neil Armstrong (Ryan Gosling), der als erster Mensch auf dem Mond war. Armstrong arbeitet in den 60er-Jahren bei der NASA als Testpilot für Jets und Raketenflugzeuge. Für ihn ist der Trip in den Weltraum mit anschließendem Mondspaziergang auf einmal zum Greifen nah, als ein Programm entwickelt wird, das den symbolischen Schritt wagen will, der die Menschheit ein gewaltiges Stück voranbringen soll. Gemeinsam mit Buzz Aldrin (Corey Stoll) und Mike Collins (Lukas Haas) wird er mit der Apollo-11-Mission zum Mond geschickt. Der Film beleuchtet nicht nur technische Leistungen, sondern auch die persönlichen Opfer Armstrongs (1930–2012) und seiner Familie. Grundlage ist eine autorisierte Biografie des Astronauten.

In dem Thriller Nur ein kleiner Gefallen muss Stephanie (Anna Kendrick) seit dem Tod ihres Mannes ihren Sohn Miles (Joshua Satine) alleine versorgen. Als erfolgreiche Mom-Bloggerin lässt sie dabei ihre Umwelt an den Höhen und Tiefen ihres Lebens teilhaben. Zudem ist sie äußest hilfsbereit. Daher ist es für sie selbstverständlich, ihrer Freundin Emily (Blake Lively) auszuhelfen, als diese sie bittet, ihren Sohn Nicky (Ian Ho), den besten Freund von Miles, nach der Schule für ein paar Stunden mit nach Hause zu nehmen. Doch am Abend erscheint Emily nicht, um ihr Kind abzuholen. Wochenlang kümmert sich Stephanie mit Emilys Mann Sean (Henry Golding) um den Jungen. Als Emilys Leiche gefunden wird, erscheint alles in einem anderen Licht.

Am Donnerstag, 8. November, um 20 Uhr nimmt Reiner Kerner das Publikum in der Reihe „Bilder der Erde“ mit auf eine Reise durch Prag.

Die Midnight-Movies-Reihe zeigt am Freitag, 9. November, um 22.30 Uhr den Horrorfilm Our Evil – Die Hoffnung stirbt zuletzt: Um seine Tochter vor einer dämonischen Macht zu retten, sucht ein Vater (Ademir Esteves) im Darknet nach Hilfe. Er findet den Psychopathen Charles (Ricardo Casella). Dieser verursacht unvorstellbares Grauen.

Die VHS-Filmrolle präsentiert am Montag, 12., und Mittwoch, 14. November, jeweils um 17 und 20 Uhr die Komödie Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon: Der kauzige alte Gärtner Schorsch (Elmar Wepper) steht mit seinem Betrieb kurz vor der Pleite und führt eine lieblose Ehe mit seiner Frau Monika (Monika Baumgartner) in einer bayrischen Kleinstadt. Ihm droht endgültig der Ruin, als der Chef eines lokalen Golfplatzes sich weigert, Schorsch zu bezahlen. Als auch noch sein letzter Besitz, ein rostiges altes Propellerflugzeug, gepfändet werden soll, lässt Schorsch sein altes Leben kurzerhand hinter sich und fliegt mit der Maschine davon.

Am Mittwoch, 14. November, werden jeweils um 20 Uhr die Filme Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen und Goldplay - A Head full of Dreams in einer Vorpremiere gezeigt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN