Zehn Hände an einem Flügel „PianOrquestra“ erntet in Papenburg Extra-Applaus

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf ihrer Europa-Tournee gastierten die fünf brasilianischen Musiker des „PianOrquestra“ in der Papenburger Stadthalle Forum Alte Werft. Foto: Susanne Risius-HartwigAuf ihrer Europa-Tournee gastierten die fünf brasilianischen Musiker des „PianOrquestra“ in der Papenburger Stadthalle Forum Alte Werft. Foto: Susanne Risius-Hartwig

Papenburg. Mit brasilianischem Temperament am Steinway-Flügel hat das erste Konzert der Saison im Abo Jazz und Kleinkunst sowie im neuen Abo Jugend in der Papenburger Stadthalle begonnen.

Kulturreferent Ansgar Ahlers zeigte sich erfreut, unter den Zuschauern Jugendliche zu entdecken und wies auf eine Neuheit hin. Nach dem Konzert waren die Besucher eingeladen, mit den Künstlern des „PianOrquestra“ an der Bar ins Gespräch zu kommen.

Einen ruhigen Auftakt kündigte Pianist und Perkussionist Claudio Dauelsberg an, eine Reise durch die brasilianische Musikgeschichte. Das Ensemble – zurzeit auf Tournee durch ganz Europa – versammelte sich um den schwarzen Flügel im Zentrum der Bühne. Die Musiker, neben Dauelsberg vier Pianistinnen, waren alle schlicht in Schwarz gekleidet. Wenige rote Akzente setzten Bänder und elegante lange Fingerhandschuhe.

Deckel und Saiten des Flügels wurden zu eigenen Instrumenten. Zeitweilig spielten acht Hände die Tasten, Saiten wurden gestrichen und gezupft, der Korpus gestreichelt und geklopft. Nachvollziehbar wurde das vielfältige Geschehen durch eine Kamera, die den Blick von oben ermöglichte und deren Bild in den oberen Bühnenhintergrund projiziert wurde.

Klänge von Johannes Brahms und ruhigere Solotöne etwa von Debussy reihten sich aneinander mit einer Kostprobe der brasilianischen Tanzmusik Frevo. Für die tänzerische Begleitung dieser kochenden Musikrichtung durch eine Pianistin gab es Extra-Applaus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN