Treffen freitags um 20 Uhr Papenburger Spielklub in Gebäude der Ems-Zeitung umgezogen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Spielklub Papenburg ist umgezogen und nun im Gebäude der Ems-Zeitung in der Straße Am Stadtpark 35 zu erreichen. Foto: SpielklubDer Spielklub Papenburg ist umgezogen und nun im Gebäude der Ems-Zeitung in der Straße Am Stadtpark 35 zu erreichen. Foto: Spielklub

Papenburg Der nach eigenen Angaben stetig wachsende Verein „Spielklub Papenburg 2008“ hat sein Domizil gewechselt, um sich räumlich zu verbessern. Die wöchentlichen Brettspiel-Abende finden wie gehabt freitags ab 20 Uhr im Gebäude der Ems-Zeitung in der Straße Am Stadtpark 35 in Papenburg statt.

Wie der Verein weiter mitteilt, ging der Umzug vom früheren Quartier am Hauptkanal schnell und reibungslos vonstatten. Viele der Mitglieder waren als freiwillige Helfer zur Stelle. Am neuen Standort ist nun genug Platz genug für mehrere Spieltische, um weiterhin gemeinsam Brettspiele zu spielen. Im 2008 gegründeten Spielklub finden sich Menschen jedes Alters zusammen, die Spaß an spannenden, lustigen, kniffeligen oder strategischen Spielen haben. Jeden Freitag ab 20 Uhr entstehen Gruppen, die sich für ein gemeinsames Spiel interessieren. Der Klub selbst hat in seinem Repertoire mehr als 250 Spiele unterschiedlicher Art. Oft bringen die Mitglieder zusätzlich Neuerwerbungen oder altbewährte Lieblingsspiele mit.

Spiele für 20 Minuten oder vier Stunden

An den regelmäßigen Treffen ist es möglich, vom lockeren 20-Minuten-Kartenspiel bis zum Vier-Stunden-Brettspiel für Strategen alles zu spielen. Wie der Verein weiter angibt, findet jeder passende Mitspieler auf seinem Niveau. An den Abenden sorgt der Verein für diverse Getränke und Knabbereien. Gespielt werden kann über mehrere Stunden. Manche Abende, so der Verein, könnten bis in die frühen Morgenstunden andauern. Jeder Teilnehmer allerdings entscheide selbst, wie lange er spiele.

In Kürze startet die Saison für die Turnierspieler. Es werden vier Spieler für den Vorausscheid zur deutschen Brettspielmeisterschaft bekannt gegeben. Dann werden die zwei Turniermannschaften des Spielklubs, die „Glorreichen Fuchsmangusten“ und „Erdmännchens Rache“ wieder regelmäßig „trainieren“, um sich mit etwas Glück – wie in den vergangenen drei Jahren – durch Erreichen der vordersten Ränge zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft zu qualifizieren. Der Aufbau einer dritten Mannschaft ist vonseiten des Vereins möglich, allerdings sei die Bereitschaft dazu keine Voraussetzung, um dem Verein beizutreten und in Gesellschaft freitags Spiele zu spielen.

Weitere Informationen unter Telefon 04961/9216150 oder im Internet unter www.spielklub-papenburg.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN