Wasser im Motorraum eines Bootes Feuerwehreinsatz an Papenburger Seeschleuse

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die „Julia“ hat am Freitagnachmittag an der Seeschleuse in Papenburg festgemacht. In den Motorraum war Wasser gelangt. Foto: Mirco MoormannDie „Julia“ hat am Freitagnachmittag an der Seeschleuse in Papenburg festgemacht. In den Motorraum war Wasser gelangt. Foto: Mirco Moormann

Papenburg. Ein Notruf eines Freizeitkapitäns hat für einen Einsatz der Feuerwehr in Papenburg an der Seeschleuse gesorgt. Jedoch konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Wie der Besitzer der „Julia“ im Gespräch mit unserer Redaktion mitteilt, habe er in Papenburg vor der Seeschleuse festgemacht und dann bemerkt, dass das Schiff etwas in Schräglage geraten sei. Beim Blick in den Motorraum stellte er fest, dass Wasser eingedrungen war.

Der Bootsführer aktivierte die bordeigene Pumpe, um den Motorraum zu leeren, alarmierte zudem aus Sicherheitsgründen die Feuerwehr. Die machte sich vor Ort ein Bild vom Boot und konnte dann schnell den Einsatz wieder beenden. Das Wasser wurde durch die Pumpe des Schiffs wieder zurück in die Ems befördert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN