Lions-Club spendet 1000 Euro für Tennisclub in Papenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Mitglieder des TC Blau-Weiß freuten sich über die Spende vom Lions-Club Papenburg „Emmy von Dincklage“. Foto: Lions-ClubDie Mitglieder des TC Blau-Weiß freuten sich über die Spende vom Lions-Club Papenburg „Emmy von Dincklage“. Foto: Lions-Club

Papenburg. Der Lions-Club Papenburg „Emmy von Dincklage“ hat 1000 Euro an die Handycap-Gruppe des Tennis-Clubs (TC) von Blau-Weiß Papenburg gespendet.

Seit 15 Jahren gibt es die Gruppe beim TC Blau-Weiß. Ursprünglich von Jörg Tigges ins Leben gerufen, übernahm kürzlich Luisa Schwennen die Betreuung dieser Gruppe. Zwei Trainingsgruppen mit jeweils fünf Jugendlichen „mit Handicap“ im Alter von 14 bis 25 Jahren trainieren pro Woche eine Stunde Tennis. Die Jugendlichen haben leichte Behinderungen und trainieren laut Lions-Club „mit viel Begeisterung“.

Das nahm die Gruppe zum Anlass, zwei Mal 500 Euro für die Hallenmiete und die Trainingsstunden im Winter zu spenden. „Wir freuen uns, wenn wir den Jugendlichen eine Unterstützung geben können, damit sie hier aktiv am Vereinsleben teilnehmen können“, sagt Ida Schleinhege-Buß, Präsidentin des Lions-Clubs.

Helmut Seget vom TC Blau-Weiß dankt dem Lions-Club für die Spende und schildert das Problem: „Im Sommer können die Jugendlichen auf dem vereinseigenen Gelände trainieren, im Winter müssen zusätzliche Kosten für Hallenmiete aufgebracht werden. Die Spende hilft den Jugendlichen.“

Vereinsmitglied Friedhelm Jacobs ergänzt: „Die ,Handicap-Gruppe‘ hilft den Jugendlichen, sich voll in unser Vereinsleben zu integrieren. Sie können beim Nikolausturnier teilnehmen und freuen sich schon das ganze Jahr darauf.“ Auch bei anderen Turnieren seien sie dabei, was für die Jugendlichen aus der „Handicap-Gruppe“ von ganz besonderer Bedeutung sei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN