zuletzt aktualisiert vor

54-Jähriger alkoholisiert – SEK angefordert Papenburg: Mann flüchtet vor Polizei und verschanzt sich

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Papenburg hatte die Polizei die Verfolgung eines 54-Jährigen aufgenommen, der sich später in seiner Firma verschanzte. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa BildfunkIn Papenburg hatte die Polizei die Verfolgung eines 54-Jährigen aufgenommen, der sich später in seiner Firma verschanzte. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa Bildfunk

Papenburg. Ein 54-Jähriger ist am Freitagnachmittag, 28. September, gegen 16 Uhr in Papenburg vor einer Polizeikontrolle geflohen und verschanzte sich im Gebäude seiner Firma. Das zunächst alarmierte Sondereinsatzkommando aus Hannover musste nicht mehr anrücken, weil der Mann schließlich aufgab.

Wie die Polizei mitteilte, reagierte der amtsbekannte Mann in der Gutshofstraße nicht auf die Signale der Polizei und fuhr mit seinem Mercedes davon. Schließlich floh er auf ein nahe gelegenes Firmengelände, dessen Eigentümer er ist. Auch dort stoppte er sein Fahrzeug zunächst nicht. Er fuhr direkt auf einen der mittlerweile ausgestiegenen Beamten zu, der sich durch einen Sprung zur Seite retten musste.

Der Mercedesfahrer nutzte wenig später eine günstige Gelegenheit und floh aus dem Auto in das Firmengebäude. Die Beamten sowie fünf weitere Streifenbesatzungen umstellten das Gebäude. Zwar konnte kurzzeitig telefonischer Kontakt zu dem Mann hergestellt werden, zum Aufgeben ließ er sich jedoch nicht bewegen.

Weil davon auszugehen war, dass von dem Mann eine Gefahr für Einsatzkräfte oder Unbeteiligte ausging, wurde ein Sondereinsatzkommando angefordert. Wenig später traf der Rechtsanwalt des Verschanzten ein, der seinen Mandanten überzeugen konnte, sich zu stellen. Das SEK konnte die Anfahrt somit abbrechen.

Der 54-Jährige wurde festgenommen. Weil er unter starkem Alkoholeinfluss stand und der Verdacht auf Drogenkonsum vorlag, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er muss sich wegen mehrerer Delikte in einem Strafverfahren verantworten. Die Ermittlungen dauern an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN