Am Sonntag, 30. September Regionale Produkte beim 20. Papenburger Bauernmarkt

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im vergangenen Jahr 2017 haben 25 Anbieter regionale Erzeugnisse auf dem Bauernmarkt in Papenburg angeboten. Foto: Florian Feimann/ArchivIm vergangenen Jahr 2017 haben 25 Anbieter regionale Erzeugnisse auf dem Bauernmarkt in Papenburg angeboten. Foto: Florian Feimann/Archiv

Papenburg. Am Sonntag, 30. September, findet in Papenburg der 20. Bauernmarkt an Meyers Mühle in Papenburg statt. Mehrere Anbieter von regionalen Produkten und Informationen sind seit Beginn der Veranstaltungsreihe im Jahre 1999 im Rahmen des damaligen Lokale-Agenda-21-Arbeitskreises Ernährung und Landwirtschaft bis jetzt dabei.

Auch beim 20. Bauernmarkt setzen sie sich zusammen mit anderen Interessenten weiter ein für das Motto „Aus der Region – für die Region“, wie der Papenburger Mühlenverein mitteilte. Nach Aussagen der Veranstalter gewinnen mit Blick auf die aktuelle Diskussion über auskömmliche faire Preise und Klimaschutz die regionalen Aspekte in der Landwirtschaft und im Verbraucherverhalten noch mehr neue Bedeutung. 25 Anbieter aus der Region sind der Einladung des Arbeitskreises des Mühlenvereins gefolgt und informieren in der Zeit von 11 bis 18 Uhr über die verschiedenen Produkte aus eigener Herstellung. Das Sortiment reicht von Obst, Gemüse, Kartoffeln und Kürbis über Käse, Honig, Fisch, Fleisch und Wurst bis hin zu Blumen, Floristik, Wolle und Stoffdrucken sowie Basteleien aus Naturmaterialien. Eingemachte Spezialitäten, vor Ort gepresster Apfelsaft, regionale Gerichte hiesiger Restaurants, Brot sowie Kaffee, Tee und selbst gebackener Kuchen runden das Angebot ab.

Solidarische Landwirtschaft informiert über Projekt

Die Initiative Solidarische Landwirtschaft aus Rhede informiert über das seit einem Jahr laufende Projekt, und der Soziale Ökohof bringt eigene Produkte mit zum Markt. Die hiesigen Naturschutzgruppen zeigen Informationstafeln zum Thema „Landwirtschaft im Wandel“. Landwirte und Landfrauen aus der Region sind anwesend und werden unter anderem zusammen mit der BBS Meppen über die landwirtschaftliche Aus- und Weiterbildung informieren. Insbesondere die bunt geschmückten Motiv-Erntewagen aus Aschendorfermoor tragen zur Gestaltung der Veranstaltung bei. Auch die neu gestaltete Mühle kann besichtigt werden. Alle Stockwerke wurden inzwischen so umgestaltet, dass der Besucher interaktiv über die Geschichte der Mühle und die Arbeit des Müllers umfassend informiert wird. Auch eine in Lebensgröße gestaltete Wachsfigur des ehemaligen Müllers Meyer wird gezeigt. Der Besuch eignet sich auch für Kindergruppen. Über die erneuerte Galerie haben Besucher einen guten Blick über den Stadtteil Untenende mit dem Gelände des Stadtparks.

Musikgruppen und weiteres Programm ab 12 Uhr

Nach den Grußworten um 12 Uhr beginnt das Rahmenprogramm: Auftreten werden die Jagdhornbläsergruppe Diana, das kleine Salonmusik-Ensemble der Musikschule, die Volkstanzgruppe aus dem Rheiderland sowie der Harmonikaklub Papenburg und die Papenburger Gruppe Smilin’ Shamrock mit traditionellen irischen Folksongs tragen. Die Leher Kröchenklütker zeigen alte Landmaschinen und Geräte. Die Veranstalter empfehlen, sich mit dem Fahrrad auf den Weg zum Bauernmarkt zu machen zugunsten einer positiveren CO-2-Bilanz für diesen Tag im Sinne der Aktion „Stadtradeln“. Zeitgleich veranstaltet der Papenburger Autoring am Hauptkanal eine Autoschau.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN