Isofonics-Rechtsanwalt stellt klar Doch Verfahren gegen Subfirma der Meyer Werft offen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

An der Fertigstellung von Kreuzfahrtschiffen in der Baudockhalle der Meyer Werft in Papenburg arbeiten in der Spitze mehr als 6000 Menschen. Einige davon sind als Werkvertragarbeiter bei Subunternehmen beschäftigt. Foto: Carmen Jaspersen/dpaAn der Fertigstellung von Kreuzfahrtschiffen in der Baudockhalle der Meyer Werft in Papenburg arbeiten in der Spitze mehr als 6000 Menschen. Einige davon sind als Werkvertragarbeiter bei Subunternehmen beschäftigt. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Papenburg. Der Rechtsanwalt der Firma Isofonics, der vorgeworfen wird, auf der Meyer Werft beschäftigte Werkvertragsarbeiter ausgebeutet zu haben, hat eingestanden, dass es gegen das Berliner Unternehmen doch eine noch offene Klage eines ehemaligen Angestellten gibt.

Isofonics lässt sich wie berichtet im Rahmen der Vorwürfe, die ein ehemaliger Mitarbeiter über das Magazin „Der Spiegel“ publik gemacht hatte, von Roman Sagowski, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Bremerhaven, vertreten. In einer Rückmeldung auf eine Anfrage unserer Redaktion hatte Sagowski mitgeteilt, dass die GmbH derzeit in keinen Arbeitsrechtsstreit verwickelt sei. „Kein Mitarbeiter scheint sich demnach benachteiligt zu fühlen“, stellte der Rechtsanwalt fest.

Ehemaliger Mitarbeiter verlangt Überstundenvergütung

Nach der Veröffentlichung der Stellungnahme meldete sich der Jurist noch einmal und stellte diese Aussage richtig. „In einem einzigen Fall führt ein ehemaliger Arbeitnehmer gegen die Firma Isofonics einen Arbeitsrechtsstreit. Das Verfahren läuft. Dabei handelt es sich nicht um den dem im Spiegel-Artikel genannten Mitarbeiter, sondern um einen, der das Unternehmen aus eigenem Antrieb verlassen hat und noch Überstundenvergütung verlangt“, so der Bremerhavener.

Sagowski bezeichnet den Vorgang als „einen in einem Arbeitsverhältnis immer mal wieder auftretenden Streitfall“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN