Abschlussturnier an Schule Team der Meyer Werft gewinnt Volleyball-Liga der BBS

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. Das Team der Meyer Werft hat die Volleyball-Liga der Berufsbildenden Schulen (BBS) Papenburg (Technik und Wirtschaft) gewonnen. Die BBS hatten die Liga zum zweiten Mal für Firmen-, Schul- und Behördenteams ausgerichtet. Die Teilnehmer kamen aus dem nördlichen Emsland und dem südlichen Ostfriesland.

Insgesamt zwölf Teams haben in diesem Jahr teilgenommen, im letzten Jahr waren es sechs. Dies zeigt das große Interesse am Firmensport, so die BBS in einer Mitteilung. Mitarbeiter kämen auf diese Weise ganz anders zusammen und müssten neben Fitness und Ausdauer auch Teamgeist zeigen. So haben auch jedes Team die „Firmenehre“ verteidigen wollen. Gespielt wurde „Quattro-Mixed“, als mit jeweils insgesamt vier Spielern auf dem Feld.

Teilgenommen haben das Marien-Hospital Papenburg, die Meyer Werft, die Erna-De-Vries-Schule Lathen, das Kinderheim Leer, die Bundespolizei Bunde, die Firma Gerhard Schmees Esterwegen, der Kreisportbund Emsland und die Schule am Schloss Sögel, Die BBS Papenburg (Technik und Wirtschaft), UPM Nordland Dörpen, das Hümmling-Hospital Sögel und Günter Terfehr Bau Rhede.

An mehreren Spieltagen während des Sommers wurden in insgesamt 66 Spielen die Platzierungen für das Abschlussturnier an den BBS Papenburg ausgespielt. Dort kam es dann zum spannenden Finale, dass die Meyer Werft gewinnen konnte. Als Belohnung gab es den begehrten Wanderpokal, der im nächsten Jahr verteidigt werden muss. Den zweiten Platz belegte die Erna-De-Vries-Schule, den dritten das Marien-Hospital Papenburg. Für das kommende Jahr ist eine Weiterführung der Firmenliga geplant.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN