Umfangreiches Rahmenprogramm So läuft der Samstag beim Papenburger Hafenfest

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. Mit viel Musik im Hafen- und im Innenstadtbereich und einem umfangreichen Rahmenprogramm sowie maritimer und gastronomischer Meile ist das Papenburger Hafenfest gestartet. Auch am Samstag zog das Fest wieder viele Besucher an.

Bereits am Freitagmittag war ein Großteil der Traditionsschiffe eingelaufen und im Hafen und rund um den Ölmühlenplatz vor Anker gegangen. Neben Tjalks, Schmacks und Schonern aus Deutschland und den Niederlanden präsentierten sich den Besuchern unter anderem der Dampfer „Prinz Heinrich“ (1909), die Frachtsegler „Friedrich“ (1910) und „Gertrud“ (1909), der Fischkutter „Hinderk“ (1969), die Barkasse „St. Nikolaus“ von 1965 und das Frachtschiff „ZK4 Albatros“ (1950) sowie die „Gesine von Papenburg“.

Neben den Schiffen und der Ausstellung mit traditionellen Handwerksberufen rund um die Schifffahrt gibt es an allen drei Tagen ein besonderes Musikangebot. Elf Gruppen aus aller Welt und sechs Chöre treten auf einer Hauptbühne und an sechs Musik-Points entlang des Hauptkanals und vor dem Real-Markt auf.

Schatzsuche für Kinder

Die Kinder können sich an einer spannenden Schatzsuche beteiligen und dabei den Piraten folgen, die irgendwo auf dem Gelände einen Schatz versteckt haben. Hüpfburg und Kinderschminken ergänzen das Programm. Bereichert wird das Hafenfest durch ein großes gastronomisches Angebot, durch die „Moorkapitäne“ mit ferngesteuerten Modellschiffen auf den Kanälen, den Dampfzirkus und eine Ausstellung von Schiffsmodellen. Der Verein Papenbörger Hus lädt zu kleinen Hafenrundfahrten zwischen altem Amtshaus und Turmkanal ein.

Am Samstag und am Sonntag wird Capt´n Jack als Double von Captain Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“ das Fest in der südlichsten Seehafenstadt Deutschlands besuchen. Mit einem Seefahrergottesdienst unter dem Leitgedanken „Wir sitzen alle in einem Boot“ startet das Sonntagsprogramm um 9.30 Uhr im Garten der Alten Drostei. Als Geistliche wirken Pastor Andreas Bröcher von der katholischen Pfarrei St. Antonius sowie die Pastorinnen Anna Riese von der evangelisch-lutherischen Kirche und Bianca Specker von der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde mit. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Papenburger Shantychor.

Schnäppchenjäger kommen beim Hafenfest in Papenburg ebenfalls auf ihre Kosten. Foto: Hermann-Josef Tangen

Von 11 bis 17.30 Uhr werden auf der Hauptbühne und an den Musik-Points abermals im Wechsel die Chöre und Orchester auftreten. Um 16 Uhr ermittelt der Lions-Club „Emmy van Dincklage“ die Gewinner des Entenrennens auf dem Kanal. Die Geschäfte am Untenende laden morgen ab 13 Uhr zu einem Sonntagsshopping ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN