Markus Schepers hört auf Papenburger FDP-Stadtratsherr legt Mandat nieder

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Markus Schepers. Foto: gs/ArchivMarkus Schepers. Foto: gs/Archiv

Papenburg. Das FDP-Fraktionsmitglied Markus Schepers wird seine Mandate im Papenburger Stadt- und Aschendorfer Ortsrat zum Monatsende niederlegen. Die Gründe seien persönlicher beziehungsweise beruflicher Natur, erklärte Schepers am Montag auf Nachfrage unserer Redaktion.

„Ich habe die Arbeit in beiden Räten sehr geschätzt und mein Mandat gerne ausgeübt. Die Entscheidung zum Mandatsverzicht fällt mir nicht leicht, aber ich sehe momentan kein Zeitfenster um mich intensiv mit der Stadtpolitik zu befassen und gleichzeitig meinen Betrieb zu leiten“, erklärt Schepers, der in Aschendorf eine Tankstelle betreibt und auf Probleme bei der Gewinnung von Mitarbeitern verweist.

Die FDP-Fraktionsvorsitzende Marion Terhalle bedauert den Schritt, respektiert die Entscheidung nach eigenem Bekunden aber. „Wir haben sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet“, sagte Terhalle. Auf Nachfrage bestätigte sie Informationen unserer Redaktion, wonach Hans-Peter Kuhlemann in den Stadtrat und Karl-Heinz Assmann in den Aschendorfer Ortsrat den Platz von Schepers einnehmen.

Die Fraktionsvorsitzende rechnet es dem scheidenden Ratsmitglied hoch an, dass er mit seinem Mandatsverzicht so lange gewartet habe, bis die Nachfolge in den jeweiligen Gremien geregelt sei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN