zuletzt aktualisiert vor

1. September an der Meyer Werft in Papenburg NDR-2-Papenburg-Festival 2018: Infos zum Programm

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. Das Line-up rund um Headliner James Blunt steht seit Monaten fest, nun hat der NDR die Auftrittszeiten der Stars für das NDR-2-Papenburg-Festival 2018 am 1. September bekannt gegeben. Anders als in den Vorjahren ist das Festival nach wie vor nicht ausverkauft.

Einlass auf das Festivalgelände vor der Meyer Werft mit dem am vergangenen Dienstag ausgedockten Kreuzfahrtschiff „Aidanova“ als besondere Kulisse ist ab 13.30 Uhr. Den Auftakt auf der Festivalbühne macht Nico Santos, der 2017 mit „Rooftop“ einen Riesenhit landete. Weiter geht es um 16 Uhr mit Sarah Connor. Der Stern der Delmenhorsterin ging 2001 mit „Let’s Get Back To Bed – Boy“ am Pop-Himmel auf. Aktuell ist sie mit „Muttersprache Live“ auf Tour. Nach Connor wird gegen 17.45 Daniel Wirtz („Gib mich nicht auf“) die Bühne entern, gefolgt von Wincent Weiss (19.15 Uhr, „Feuerwerk“) und dem Komiker Luke Mockridge (20.10 Uhr).

Er macht ab 20.50 Uhr Platz für die Co-Headliner „Hurts“. Die britische Synthie-Pop-Band aus Manchester will dem Publikum vor dem großen Auftritt von James Blunt noch einmal kräftig einheizen. Seine Show soll um 22.35 Uhr beginnen. Der NDR weist darauf hin, dass sich bei allen genannten Auftrittszeiten Änderungen ergeben können. Fest steht, dass das Festival von den Holger Ponik und Jens Marhold moderiert wird.

(Weiterlesen: Künstler, Tickets, Einlass – weitere Infos im Überblick)

Die Rheiderlandstraße am Festivalgelände bei der Werft ist ab Freitag, 31. August 2018, 14.30 Uhr für Fahrzeuge gesperrt. Aus Richtung A 31 kommend, wird der Verkehr auf ostfriesischer Seite über Stapelmoor, Rhede und Aschendorf umgeleitet. Auf der Papenburger Seite erfolgt die Umleitung ab der B 70 über Aschendorf und Rhede und dann direkt weiter zur Autobahn. Die Sperrung wird am Sonntag in den Morgenstunden aufgehoben.

Festivalbesucher, die mit dem Auto aus Richtung Papenburg anreisen, können die Parkplätze bei der Meyer Werft und in Vellage an der Rheiderlandstraße nutzen. Für Busse werden separate Stellmöglichkeiten im Industriegebiet ausgewiesen. Für Schwerbehinderte, die im Besitz eines blauen Parkausweises sind, werden in der Nähe des Festivalgeländes Sonderparkplätze eingerichtet.

Vom Papenburger Marktplatz (Untenende) und vom Bahnhof aus gibt es einen Shuttle-Bus zum Festivalgelände. Eine weitere Park-&-Ride-Möglichkeit besteht aus Aschendorf. Der Bus startet dort hinter dem Geschäft „Schuh Klahsen“. Möglichkeiten zur Hinfahrt bestehen jeweils ab etwa 12 Uhr bis etwa 18 Uhr, die Rückfahrten erfolgen ab etwa 20 Uhr bis etwa um Mitternacht.

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass es aufgrund der zu erwartenden hohen Besucherzahl – rund 25.000 Besucher dürfen auf das Gelände – zu Staus und Wartezeiten kommen. Sie empfehlen deshalb eine frühe Anreise.

(Weiterlesen: Zwei Park-and-ride-Linien für Papenburger Festivals)

Der NDR hebt zudem hervor, dass aus Sicherheitsgründen keine Getränkeflaschen mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden dürfen, lediglich Getränke in kleineren Kartons (Tetra Pak) mit maximal 0,3 Litern pro Person seien erlaubt.

Resttickets sind ab 34 Euro weiterhin in den Geschäftsstellen der Neuen Osnabrücker Zeitung (also auch bei der Lingener und der Meppener Tagespost sowie der Ems-Zeitung in Papenburg) sowie unter www.hannover-concerts.de und www.eventim.de erhältlich.


Die Auftrittszeiten in der Übersicht:

13.30 Uhr | Einlass

ca. 15.00 Uhr | Nico Santos

ca. 16.00 Uhr | Sarah Connor

ca. 17.45 Uhr | WIRTZ

ca. 19.15 Uhr | Wincent Weiss

ca. 20.10 Uhr | Luke Mockridge

ca. 20.50 Uhr | Hurts

ca. 22.35 Uhr | James Blunt

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN