Landschaftsbilder aus der Region Neue Foto-Ausstellung im Papenburger Marien-Hospital

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Künstler Lorenz Wodzinski zeigt mit Linda Bünker, Assistentin der Geschäftsführung im Marien Hospital, einen Teil seiner Fotografien. Foto: Marien Hospital Papenburg AschendorfDer Künstler Lorenz Wodzinski zeigt mit Linda Bünker, Assistentin der Geschäftsführung im Marien Hospital, einen Teil seiner Fotografien. Foto: Marien Hospital Papenburg Aschendorf

Papenburg Eine Kornblume im Feld, eine Birke im Moor und die Strahlen der untergehenden Sonne, die sich langsam durch die kargen Äste eines Baumes drängen – der Papenburger Hobbyfotograf Lorenz Wodzinski hat mit seiner Kamera ganz unterschiedliche Augenblicke der Natur eingefangen. Seine Fotoaufnahmen auf Leinwand sind derzeit im Marien Hospital Papenburg Aschendorf zu sehen.

Die Bilder nehmen den Betrachter mit auf eine Reise vom Sonnenaufgang, durch die vier Jahreszeiten bis zur stimmungsvollen Abenddämmerung. „Fotografiert habe ich eigentlich schon immer, aber mich nie eingehender damit beschäftigt“, erklärt der Papenburger. „Ausschlaggebend war, dass ich vor circa zwei Jahren einen Herzstillstand hatte, von meinen Kollegen wiederbelebt wurde und ins Marien-Hospital eingeliefert wurde. Hier bekam ich dann einen Defibrillator eingesetzt“, blickt Wodzinski zurück.

Digitale Fotografie erlernt

Nach der Operation wollte er dann seine Zeit „sinnvoll nutzen“. Er belegte einen VHS-Kurs und erlernte die Grundlagen der digitalen Fotografie. Seitdem hat er die Kamera immer mit dabei. „Ich lebe nach dem Motto: Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens“, sagt Wodzinski. Da der 56-Jährige nach dem Eingriff kein Auto fahren durfte, entwickelte er sich mit seiner Kamera unter dem Arm zu einem leidenschaftlichen Radfahrer. Unterwegs entstehen auch seine Motive. „Ich bin dann draußen in der Natur“, sagt Wodzinski, der beruflich im Qualitätsmanagement tätig ist. Und wenn er morgens um fünf Uhr auf dem Acker stehe und den Sonnenaufgang betrachte, sei das einfach unbeschreiblich.

Erste Ausstellung

Doch sein Anspruch wachse mit jedem Bild. So experimentiert Wodzinski inzwischen auch mit einer Glaskugel, die er bei seinen Fotos verwendet. Der Hobbyfotograf stellt zum ersten Mal eine Auswahl seiner Werke aus. Auf einer Internetplattform kamen seine Fotos bereits gut an, sodass er nun den Schritt zur ersten eigenen Ausstellung machte.

Eine Besonderheit ist eine Bildercollage der historischen Kirchen Ostfrieslands. Das „Kirchenprojekt 2018“ zeigt 99 romanische Kirchenaufnahmen. „Mehr als 1300 Fahrradkilometer stecken darin“, sagt Wodzinski über die geradelte Strecke, die er für die Fotos zurückgelegt hat. „Die farbintensiven Aufnahmen aus der Region kommen sehr gut an“, freut sich Tanja Henschel, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Marien-Hospital. „Wir sind froh, mit den wechselnden Ausstellungen den Patienten, Besuchern und Mitarbeitern stets neue Objekte zeigen zu können.“ Die Bilder von Wodzinski werden bis Ende November im Marien-Hospital zu sehen sein. pm


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN