Candle-Light-Glühen fasziniert Ballonpiloten lassen in Papenburg ihre Brenner aufleuchten

Von Christian Belling


Papenburg. Heiß her ist es am späten Samstagabend auf dem Ölmühlenplatz in Papenburg zugegangen. Beim Candle-Light-Glühen ließen im Rahmen des an diesem Wochenende in der Fehnstadt stattfindenden Ballonfestivals die Piloten ihre Gasbrenner im Takt der Musik aufleuchten.

Mehrere Tausend Besucher fanden sich zu diesem faszinierenden Feuer-Spektakel auf dem Ölmühlenplatz am Forum Alte Werft ein. Rund eine halbe Stunde lang stießen aus zwölf Körben zu der Musik von Nenas „99 Luftballons“ oder „Conquest of Paradise“ von Vangelis meterhohe Flammen in den Nachthimmel. Auf der Bühne vor dem Eingang zur Stadthalle heizten darüber hinaus den gesamten Abend über die Bands „Flash“ und „Nightspot“ dem Publikum ein. Zudem konnten diejenigen, die nicht mit einem Ballon in die Luft gehen, ein Gefühl für die Atmosphäre bekommen, als sie in einem Ballonkorb, der an einem Autokran hing, in die Höhe gezogen wurden.

Seinen Auftakt hatte das Papenburger Ballonfestival am Freitagabend, als vom Stadtpark aus die ersten Ballons starteten. Die für Samstagmorgen geplanten Fahrten beim Gut Altenkamp in Aschendorf entfielen allerdings aufgrund der ungünstigen Wetterprognosen. Wie es am Samstagabend hieß, sollen die für Sonntagmorgen um sechs Uhr ebenfalls beim Gut Altenkamp vorgesehenen Aufstiege hingegen durchgeführt werden.

Das Ballonfestival soll nach Angaben der Papenburg Marketing GmbH (PMG) künftig in einem Rhythmus von zwei Jahren in der Fehnstadt stattfinden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN