„Star“ vorgestellt Stadtradeln 2018: Aufruf für Papenburg, Dörpen und Rhede

Pedalritter aus Überzeugung: Klimaschutzmanagerin Izabela Dulis freut sich über den ersten „Stadtradel“-Star, Thomas Witolla, in Papenburg. Foto: Stadt PapenburgPedalritter aus Überzeugung: Klimaschutzmanagerin Izabela Dulis freut sich über den ersten „Stadtradel“-Star, Thomas Witolla, in Papenburg. Foto: Stadt Papenburg

Papenburg. Erstmals nimmt die Stadt Papenburg am „Stadtradeln“ teil. Auch Dörpen und Rhede sind dabei. Die Bürger-Mitmachaktion zum Klimaschutz sowie zur Förderung des Radverkehrs läuft vom 1. bis zum 21. September 2018. Nun hat die Stadt ihren „Stadtradel-Star“ vorgestellt: Thomas Witolla, Vorsitzender der ADFC-Gruppe Papenburg.

Wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung weiter erklärt, wird Witolla, der auch SPD-Stadtratsmitglied ist, im Aktionszeitraum auf sein Auto verzichten und möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad absolvieren. Für Witolla ist Radfahren nach eigenem Bekunden „das Fortbewegungsmittel Nummer 1 in Beruf und Freizeit“. Wichtig für den Stadtradel-Star ist dabei, dass er die Kilometermarke aufstellt, die es für den Star im kommenden Jahr zu knacken gilt. „Ich hoffe, dass ich hier gut vorlegen kann. Genügend Radrouten gibt es in der Stadt ja“, meint Witolla.

Im Rahmen der weltweiten Aktion „Stadtradeln“ hatte die Stadt Papenburg nach einem passionierten Radfahrer gesucht. Denn Stadtradeln-Stars sollen an den 21 Stadtradeln-Tagen durchgängig kein Auto von innen sehen. ÖPNV- und Zugfahrten sind jedoch erlaubt. Am Ende einer jeden Stadtradeln-Woche wird Witolla über seine Erfahrungen als Alltagsradler im Blog unter www.stadtradeln.de/papenburg berichten. „Hier wird es dann interessante Einblicke geben, die vielleicht den ein oder anderen auch dazu motivieren, auf das Rad umzusteigen“, verspricht die Klimaschutzmanagerin der Stadt, Izabela Dulis.

Die Aktion Stadtradeln ist eine Kampagne des kommunalen Klima-Bündnisses. Bürger, die in der Klimaschutzregion Papenburg-Dörpen-Rhede leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, sind eingeladen, sich unter www.stadtradeln.de/home/registrieren/ zu registrieren und einem Team anzuschließen oder selbst ein Team zu gründen. Ziel der Aktion ist es laut Stadt, beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen, die Alltagstauglichkeit zu erleben und dabei einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz und die Radverkehrsförderung in Papenburg zu leisten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN