Eröffnung am 18. August Neue „Schiffbar“ in Papenburg auf 300 Quadratmetern

Von Christoph Assies

Freuen sich auf die neue „Schiffbar“ im Papenburger Werfthafen (von links): Tomke Janssen und Roland Averdung von der Papenburg Marketing GmbH und Nina Riedel von der K & K Gastronomie GmbH. Foto: Christoph AssiesFreuen sich auf die neue „Schiffbar“ im Papenburger Werfthafen (von links): Tomke Janssen und Roland Averdung von der Papenburg Marketing GmbH und Nina Riedel von der K & K Gastronomie GmbH. Foto: Christoph Assies

Papenburg. An der Papenburger Meyer Werft eröffnet am Samstag, 18. August 2018, wieder die „Schiffbar“. Während der Liegezeit des Kreuzfahrtschiffes „AIDAnova“, das derzeit noch auf der Werft im Bau ist, finden mehrere Veranstaltungen statt. Die Bar ist größer als im Vorjahr und neu gestaltet.

Die Papenburg Marketing GmbH (PMG) hat mithilfe von lokalen, aber auch überregionalen Sponsoren, wie der Reederei AIDA Cruises, die Schiffbar im Vergleich zum Vorjahr noch einmal komplett neu konzipiert. Herzstück der rund 300 Quadratmeter großen Bar sind zwei umgebaute Überseecontainer, die über eine Sonnenterrasse verfügen und neben der Ausgabe für Speisen und Getränke auch einen Souvenir-Shop beherbergen.

„Die Eröffnung feiern wir am Samstag, 18. August, um 20 Uhr mit ‚8 minutes to sunrise‘, wo wir unseren Gästen Sommercocktails, Wein, weitere Getränke und Snacks anbieten“, erklärt Nina Riedel von der Firma K & K Gastronomie GmbH im Gespräch mit unserer Redaktion. Das Unternehmen aus Wilhelmshaven ist für die Bewirtung und den Service zuständig. Das Team bietet unter anderem auch zwei Barbecues unter dem Motto „Beat BBQ“ am Samstag, 15 September 2018, ab 18 Uhr und „Chillen und Grillen“ am Sonntag, 16. September, ab 14 Uhr an.

„Es gibt hier im Werfthafen immer etwas zu sehen, insbesondere natürlich, wenn in ein paar Tagen die ,AIDAnova‘ am Ausrüstungskai liegt“, sagt PMG-Eventmanager Roland Averdung. Er ist sich sicher, dass die „Schiffbar“, die „liebevoll bis ins letzte Detail“ gestaltet werde, Einheimische und Gäste der Stadt gleichermaßen anziehen werde.

Geplant ist, die „Schiffbar“ nun dauerhaft im Werfthafen stehen zu lassen und für spezielle Events zu öffnen. „Im Sommer wollen wir weiterhin immer um die Liegezeit eines Kreuzfahrtschiffes täglich von 11 Uhr bis 20 Uhr öffnen“, so Averdung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN