Senioren bringen sich ein SKFM Papenburg dankt Helfern im Haus Arche

Daumen hoch für so viel Engagement: Sozialarbeiter Erich Boortz (links), Geschäftsführer Holger Gerdes (Dritter von links) und Sozialarbeiterin Veronika Wegmann (rechts) bedankten sich bei (von links) Lucia Thür, Karin Nemitz, Heinrich Westerhoff, Gisela Hermanns und Agnes Kuiper. Foto: SKFM PapenburgDaumen hoch für so viel Engagement: Sozialarbeiter Erich Boortz (links), Geschäftsführer Holger Gerdes (Dritter von links) und Sozialarbeiterin Veronika Wegmann (rechts) bedankten sich bei (von links) Lucia Thür, Karin Nemitz, Heinrich Westerhoff, Gisela Hermanns und Agnes Kuiper. Foto: SKFM Papenburg

Papenburg. Fünf ehrenamtlichen Helfern im Alter von 80 bis 84 Jahren hat der Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) in Papenburg eine besondere Anerkennung zukommen lassen.

Wie der SKFM mitteilt, sei die ehrenamtliche Unterstützung in diesem hohen Alter ein Beleg dafür, dass mit dem Austreten aus dem Berufsleben eine neue Ära beginnen kann. Die vielen Erfahrungen, Fertigkeiten und Fähigkeiten, die in einem Arbeitsleben erworben wurden, müssten dem Sozialdienst zufolge nicht zwangsläufig mit dem Renteneinritt verloren gehen. Das breite Angebot in der Wohnungslosenhilfe des Haus Arche biete viele Möglichkeiten, sich mit seinen speziellen Erfahrungen zu engagieren.

„Haus wird mit Leben gefüllt“

Außer Sport- und Freizeitaktivitäten, Spielenachmittagen und Ausflügen, werde dort auch das Arbeiten in der Werkstatt für die Besucher angeboten. So bietet nach Angaben des SKFM der ehrenamtliche Helfer und gelernte Fahrradmechaniker Heinrich Westerhoff seit vielen Jahren einmal wöchentlich seine Fachkenntnis in der Fahrradwerkstatt an.

Lucia Thür, Karin Nemitz, Gisela Hermann und Agnes Kuiper sind außerdem teilweise schon seit mehr als fünfundzwanzig Jahren in der Küche des Hauses engagiert. „Mit ihrem Einsatz tragen sie und noch viele andere ehrenamtliche Mitarbeiter dazu bei, das Haus Arche an der Gutshofstraße mit Leben gefüllt wird“, heißt es vom Sozialdienst. Dazu gehöre auch ein breites Angebot vorzuhalten sowie die Integration der Besucher in die Gesellschaft zu fördern. Alle Helfer würden sich immer Zeit für die Besucher des Tagesaufenthaltes im Haus Arche nehmen, um ihnen Mut zu machen.

Zusätzliche ehrenamtliche Mitarbeiter sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen erteilt der SKFM Papenburg unter Telefon 04961/66078151.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN