Ausbildung abgeschlossen 19 junge Tischler erhalten Gesellenbriefe in Papenburg

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Feierlich losgesprochen hat die Tischlerinnung Aschendorf-Hümmling im Jugendgästehaus in Papenburg 19 Auszubildende. Unser Foto zeigt die Neu-Gesellen zusammen mit Vertretern der Innung und des Prüfungsausschusses. Foto: Hermann-Josef TangenFeierlich losgesprochen hat die Tischlerinnung Aschendorf-Hümmling im Jugendgästehaus in Papenburg 19 Auszubildende. Unser Foto zeigt die Neu-Gesellen zusammen mit Vertretern der Innung und des Prüfungsausschusses. Foto: Hermann-Josef Tangen

Papenburg. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung hat die Tischlerinnung Aschendorf-Hümmling im Jugendgästehaus in Papenburg 19 Auszubildende feierlich losgesprochen. Die Gesellenstücke der jungen Tischler wurden nach der Übergabe der Gesellenbriefe für zwei Tage ausgestellt.

Die Lossprechung sei ein wichtiger Schritt in die persönliche Selbstständigkeit, sagte die stellvertretende Obermeisterin Doris Dirxen bei der Feier. Die neuen Gesellen müssten ab sofort ihre Entscheidungen selbst treffen und Verantwortung übernehmen. Das Handwerk biete noch immer die besten Aufstiegsmöglichkeiten und eine gesicherte berufliche Zukunft. Den Ausbildungsbesten riet sie, unbedingt eine Meisterprüfung ins Auge zu fassen.

„Ständige Fortbildung“

Mit dem altbekannten Handwerkerspruch: „Geselle ist, wer was kann, Meister ist, wer was ersann, Lehrling ist Jedermann“ unterstrich Dirxen die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens. Die Bereitschaft dazu werde sowohl von den Arbeitgebern als auch von den Kunden heute mehr denn je vorausgesetzt. „Die ständige Fortbildung und die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten entscheiden über Qualität und Zukunftsperspektiven“.

Die besten Prüfungsergebnisse erzielten die Auszubildenden Linda Siemer (Tischlerei Grale, Friesoythe) und Heinrich Brockmann (Tischlerei Jansen, Spahnharrenstätte).


Die neuen Gesellen

Linda Siemer (Tischlerei Grale in Friesoythe), Heinrich Brockmann (Tischlerei Jansen in Spahnharrenstätte), Ingo Bock (Tischlerei Holthaus in Brual), Johannes Brelage (Schmees Ladenbau in Lathen), Dominik Buser (Tischlerei Welp & Nordmann in Westoverledingen), Andreas Diekmann (Blockhausbau Schnieders in Papenburg), Kai Hanekamp (Tischlerei Stindt in Werlte), Max Hansemann (Tischlerei Klaßen in Aschendorf), Michael Hen (Tischlerei Dirxen in Lorup), Florian Holt (Tischlerei Ahrens in Niederlangen), Andre Hütt (Tischlerei Büsing in Papenburg), Niklas Kessen (Tischlerei Dübra in Sögel), Dennis Klumpe und Manuel Lindemann (beide Tischlerei Kassens in Esterwegen), Florian Maurer (Tischlerei Lammers in Werlte), Sebastian Niehaus (Tischlerei Flohr in Esterwegen), Simon Olliges (Tischlerei Böhmer in Esterwegen), Julian Peters (Deeken Möbel in Sögel) und Andre Schomaker (Tischlerei Menne und Rhode in Werlte).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN