VHS-Filmrolle zeigt Drama „Sicario“ und „Mamma Mia“ starten im Kino Papenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Kinoneustart „Sicario 2“ ist dem Auftragskiller Alejandro (links: Benicio Del Toro) und dem FBI-Agenten Matt (Josh Brolin) jedes Mittel recht, um die verfeindeten Drogenkartelle zu stoppen. Foto: StudiocanalIm Kinoneustart „Sicario 2“ ist dem Auftragskiller Alejandro (links: Benicio Del Toro) und dem FBI-Agenten Matt (Josh Brolin) jedes Mittel recht, um die verfeindeten Drogenkartelle zu stoppen. Foto: Studiocanal

Papenburg Im Kino Papenburg starten am Donnerstag, 19. Juli, das Musical „Mamma Mia! Here we go again“ und das Action-Drama „Sicario 2“. Die VHS-Filmrolle präsentiert in der neuen Kinowoche das Drama „Das etruskische Lächeln“.

In Mamma Mia! Here we go again ist Sophie (Amanda Seyfried), die in Mamma Mia geheiratet und zu diesem Anlass ihre Familie um Mutter Donna (Meryl Streep) und das Männer-Trio Sam (Pierce Brosnan), Harry (Colin Firth) und Bill (Stellan Skarsgard), die allesamt als ihr leiblicher Vater in Frage kamen, auf die griechische Insel Kalokairi eingeladen hatte, schwanger. Zur Unterstützung lädt sie ihre Jugendfreundinnen Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski) ein. Doch bevor es zum großen musikreichen Finale kommt, das sich auch Sophies Großmutter (Cher) nicht entgehen lässt, erzählen sie der werdenden Mutter noch Geschichten aus den 1970er Jahren, als Donna unter der Sonne Griechenlands Sam, Harry und Bill kennenlernte.

Ausnahmezustand an der US-mexikanischen Grenze

Im zweiten Teil von Sicario kehren der FBI-Agent Matt (Josh Brolin) und der Auftragskiller Alejandro (Benicio Del Toro) zurück an die US-mexikanische Grenze. Dort herrscht Ausnahmezustand, da Terroristen unbemerkt Anhänger in die USA schleusen. Als bei einem Selbstmordattentat zahlreiche Zivilisten sterben, soll Alejandro einen Krieg der verfeindeten Drogenkartelle anzetteln. Um dieses zu erreichen, will er Isabela (Isabela Moner), die Tochter des Kartellbosses und Terroristenschleusers Carlos Reyes, entführen. Mit diesem hat Alejandro noch eine private Rechnung offen.

Ferien-Kinoprogramm zeigt zwei Filme

In der „Midnight-Movie-Reihe“ wird am Freitag, 20. Juli, der Horror-Film Black Mirror - Tod hinter Glas gezeigt.

Im Ferien-Kinoprogramm sind von Montag, 23., bis Mittwoch, 25. Juli, jeweils um 16.30 Uhr die Filme How to Party with Mom und Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs zu sehen.

„Das etruskische Lächeln“

Die VHS-Filmrolle zeigt am Montag, 23., und Mittwoch, 25. Juli, jeweils um 17 und 20 Uhr das Drama Das etruskische Lächeln: Rory MacNeil (Brian Cox) hat sein ganzes Leben auf der abgelegenen schottischen Insel Vallasay zugebracht. Durch seinen Gesundheitszustand ist er gezwungen, seine geliebte Insel zu verlassen und seinen Sohn in San Francisco zu besuchen. Über die Jahre hat sich Rory von seinem Sohn Ian (JJ Field) mit Ehefrau Emily (Thora Birch) entfremdet und es fällt ihm schwer, einen Zugang zu ihm zu finden. Ganz im Gegensatz zu seinem kleinen Enkelsohn, den er schnell in sein Herz schließt. Und so entdeckt der Querkopf neue Seiten an sich und anderen, und erkennt, dass ein Lächeln selbst den Tod überdauert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN