Vom Forum bis zum Rathaus Freie Internetnutzung am Hauptkanal in Papenburg

Ab sofort ist am Papenburger Hauptkanal eine freie WLAN-Nutzung möglich. Darüber freien sich die am Projekt beteiligten Vertreter. Foto: Stadt PapenburgAb sofort ist am Papenburger Hauptkanal eine freie WLAN-Nutzung möglich. Darüber freien sich die am Projekt beteiligten Vertreter. Foto: Stadt Papenburg

Papenburg. Ab sofort ist am Papenburger Hauptkanal eine freie Internetnutzung möglich. Die Umsetzung des Projektes war nicht ganz einfach.

„Wir freuen uns, dass dieses Projekt endlich fertig ist. Es war eine große Herausforderung, den Hauptkanal flächendeckend mit WLAN auszustatten“, wird Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft in einer Pressemitteilung der Stadt zitiert. Vor allem die zahlreichen Bäume auf beiden Seiten des Kanals und die schwierige Abdeckung der gesamten Länge mit einem ausreichenden Funksignal habe die Projektplaner vor Herausforderungen gestellt, ergänzt Mark Sievers, Leiter der städtischen IT-Abteilung. „Mit der Firma Emslandtel.net haben wir einen Partner, der dank seiner innovativen Richtfunklösung nun den gesamten Bereich mit WLAN ausleuchtet.“ Ein weiterer Vorteil neben der hohen Leistungsfähigkeit dieses Angebots sei, dass die an Brücken und Museumsschiffen angebrachten Antennen für das Netzwerk kaum sichtbar seien.

Unbegrenztes Datenvolumen

Laut den Geschäftsführern von Emslandtel.net, Andreas Schröder und Sebastian Hoogland, stehe mit der installierten Lösung allen Nutzern am Hauptkanal ein kostenloser Internetzugang mit unbegrenztem Datenvolumen zur Verfügung.

In der Praxis können sich die Nutzer in den Hotspot der Emslandtel.net einwählen und den kostenlosen Zugang bestätigen. Das Netz reicht nach Angaben der Stadt über die gesamte Länge des Hauptkanals vom Forum Alte Werft bis zum Rathaus. Die Verwaltung kündigte zudem an, sich Gedanken darüber machen zu wollen, wie auch der Aschendorfer Ortskern und das Zentrum Obenende mit kostenlosem WLAN ausgestattet werden könne.