13 Filme bis Ende September VHS-Filmrolle zeigt Programmkino in Papenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In dem Film „3 Tage in Quiberon“ geht es um ein Interview zwischen Romy Schneider (Marie Bäumer, rechts) und dem Stern-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek). Foto: Prokino/FoxIn dem Film „3 Tage in Quiberon“ geht es um ein Interview zwischen Romy Schneider (Marie Bäumer, rechts) und dem Stern-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek). Foto: Prokino/Fox

Papenburg. Am 2. Juli startet die VHS-Filmrolle in ihr drittes Quartal, das bis Ende September dreizehn hochaktuelle Filme beinhaltet, die immer montags und mittwochs um 17 und 20 Uhr im Kino Papenburg gezeigt werden.

Den Anfang bildet am 2. und 4. Juli das Drama „3 Tage in Quiberon“ um das Interview, das Romy Schneider 1981 der Illustrierten „Stern“ gab. Am 9. und 11. Juli geht es weiter mit „Der Buchladen der Florence Green“, einem Drama um einen Buchladen im England der 1950er Jahre, der im Ort nicht auf ungeteilte Zustimmung stößt. Es folgt am 16. und 18. Juli „Isle of Dogs – Ataris Reise“ – ein futuristischer Animations- und Abenteuerfilm um den Jungen Atari, der seinen auf eine Insel verbannten Hund sucht. Am 23. und 25. Juli schließt sich „Das etruskische Lächeln“ an. In dem Drama geht es um einen alten Schotten, der erkrankt seinen entfremdeten Sohn in Kalifornien besucht und neuen Lebensmut schöpft.

Am 30. Juli und 1. August organisiert sich in „Tully“ eine junge Mutter eine Night-Nanny, weil sie zumindest nachts Ruhe und Abstand von den Kindern braucht. Das Drama „Madame Aurora und der Duft von Frühling“ thematisiert am 6. und 8. August den Neustart einer arbeitslosen Frau in den Wechseljahren, die zufällig ihre Jugendliebe wieder trifft. Am 13. und 15. August zeigt das Drama „Eleanor & Colette“ den juristischen Kampf zweier ungleicher Frauen um die richtige Dosierung eines lebenswichtigen Medikamentes. Für den 20. und 22. August wurde die Komödie „Wohne lieber ungewöhnlich“ über Bastien und seine Geschwister angesetzt, die aus einer großen Patchworkfamilie mit immerhin acht Erziehungsberechtigten ausbrechen. Im Mittelpunkt von „Tanz ins Leben“, der am 27. und 29. August gezeigt wird, steht Sandra Abbot, die nach 35 Ehejahren erfährt, dass ihr Mann eine Affäre mit ihrer besten Freundin hat.

Männersynchronschwimmen in „Swimming With Men“

Am 3. und 5. September widmet sich „Swimming With Men“ dem Leben von Eric, der das Synchronschwimmen in einem Männerteam für sich entdeckt und aus seinem monotonen Leben entkommt. In „Am Strand“, der für den 10. und 12. September auf dem Plan steht, dreht sich alles um die Flitterwochen eines jungen, sehr verliebten aber gegensätzlichen Paares in den 1960er Jahren. Am 17. und 19. September beschäftigt sich die Komödie „Ein Lied in Gottes Ohr“ mit dem Projekt, eine Band aus einem Pfarrer, einem Rabbi und einem Imam an die Spitze der Charts zu bringen.

Den Abschluss dieses Quartalsprogramms bildet am 24. und 26. September die dramatische Komödie „Die brillante Mademoiselle Neïla“, die Jura studiert und einen Rhetorik-Wettbewerb mithilfe ihres Professors gewinnen soll.

Die Volkshochschule (VHS) Papenburg weist darauf hin, dass das Gültigkeitsdatum der Filmrolle-Ausweise überprüft werden sollte. Neue Ausweise sind in der VHS und an der Kinokasse zum Preis von 10 Euro erhältlich. Auch weiterhin gilt der Ausweis ein volles Jahr ab dem Kaufdatum. Mit dem Ausweis ermäßigt sich der Eintritt am Nachmittag auf 5 Euro und am Abend auf 5,50 Euro. Auskünfte erteilt Hermann Schade unter Telefon 04961/922332.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN