Buchfassung aus Leseabend „Poetry School“ Papenburger Schüler veröffentlichen Texte und Gedichte

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zur Signierstunde kamen Lehrer Klaus Scholten und seine Schülerinnen (von links) Ann-Kathrin Schlereth, Neele Diekmann, Paula Schöning, Luisa Tangen, Maren Middendorf, Katharina Fuhr, Santje Wilkens, Mara Schmitz und Tomma Hasseler. Foto: Hermann-Josef TangenZur Signierstunde kamen Lehrer Klaus Scholten und seine Schülerinnen (von links) Ann-Kathrin Schlereth, Neele Diekmann, Paula Schöning, Luisa Tangen, Maren Middendorf, Katharina Fuhr, Santje Wilkens, Mara Schmitz und Tomma Hasseler. Foto: Hermann-Josef Tangen

Papenburg. Fest gebunden mit 68 durchgehend vierfarbig bedruckten Seiten in hochwertiger Qualität: So sieht die Buchfassung aus, mit der die beteiligten Schülerinnen des Papenburger Mariengymnasiums ihre während der „Poetry School“ im Mai vorgetragenen Texte nun veröffentlichen.

„Nach dem großartigen Erfolg unseres Events in der Alten Drostei, werden wir sicher auch alle 200 Exemplare dieses Buches verkaufen“, zeigt sich Lehrer Klaus Scholten optimistisch. Unter seiner Leitung hatten Schülerinnen der Klassen sieben bis zehn und des Seminarfaches Deutsch die Texte selbst verfasst und aufgrund der anhaltenden Nachfrage nun in gedruckter Fassung aufgelegt.

Ein Teil dieser Beiträge war bei der auf eine Initiative der Schule und der Jugendkultur Papenburg zurückgehenden Veranstaltung in Form einer Lesung von den Schauspielern Anjorka Strechel und Max Hegewald vorgetragen worden. Neben den Schülerinnentexten sind in dem jetzt vorliegenden Büchlein auch einige Gedichte des Lehrers enthalten. Bereichert wird das Produkt durch eine Auswahl an passenden Fotos, die ebenfalls von Scholten stammen.

Erste Bücher bereits verkauft

Die ersten Exemplare des „Poetry School“-Buches gingenwährend einer Signierstunde der 13 Schülerinnen bereits am vergangenen Samstag im Papenburger Arkadenhaus über den Ladentisch. Bedauert wurde von den jungen Autorinnen Mara Schmitz, Neele Diekmann, Fabia Jansen, Selma Wollert, Gladys Schmidt, Katharina Fuhr, Maren Middendorf, Ann-Kathrin Schlereth, Paula Schöning, Luisa Tangen, Santje Wilkens, Anna Siebert und Tomma Hasseler, dass die Schauspielerin Anjorka Strechel nicht anwesend sein konnte. Die 36-jährige freischaffende Film- und Theaterakteurin („Tatort“) musste ihre Zusage aufgrund eines Engagements kurzfristig absagen. In einem Grußwort, das in dem Buch abgedruckt ist, bringt sie, wie bereits bei der Live-Veranstaltung ihre Begeisterung über das Projekt und die Begabung der Schülerinnen zum Ausdruck.

Stilsicherheit, Tiefgang und Weisheit

Aus den, so wörtlich, von Stilsicherheit, Tiefgang und Weisheit getragenen Gedichten der Mädchen habe sie persönlich viel ziehen können. „Das hat mich als Mensch sehr bereichert“, schreibt sie und fordert die jungen Autorinnen dazu auf, ihre Talente zu pflegen. Einen Appell richtet sie auch an die Unterstützer auf Seiten der Eltern und Lehrer. Jeder Künstler benötige Menschen, die fördern, konstruktive Kritik äußern, aber auch loben und die selbst zurücktreten, um andere sich entwickeln zu lassen.

Die Buchfassung wird zu einem Stückpreis von 12,80 Euro verkauft. Ein möglicher Gewinn soll nach Angaben des Lehrers in die nächste Buchausgabe der Kreativ AG fließen. Verkaufsstellen befinden sich in der Schule und im Arkadenhaus. Das Buch kann darüber hinaus in den Papenburger Buchhandlungen Eissing, Knudsen und Ulenhus erworben werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN