Königswürde im Stechen errungen Christian Tammen regiert Schießverein Papenburg

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die neue Throngemeinschaft (von links): Adjutantin Dana Plenter, Dennis und Michaela Wieckmann, Jörg Kösters und Bianca Tammen, das Königspaar Christian Tammen und Kerstin Kösters, Jana Temmen und Jan-Richard Wiels, Carina und Andre Fritz sowie Adjutant Mathis Alexander. Zum Thron gehören außerdem Heiko und Susanne Lünswilken. Foto: Hermann-Josef TangenDie neue Throngemeinschaft (von links): Adjutantin Dana Plenter, Dennis und Michaela Wieckmann, Jörg Kösters und Bianca Tammen, das Königspaar Christian Tammen und Kerstin Kösters, Jana Temmen und Jan-Richard Wiels, Carina und Andre Fritz sowie Adjutant Mathis Alexander. Zum Thron gehören außerdem Heiko und Susanne Lünswilken. Foto: Hermann-Josef Tangen

Papenburg. Neuer König des Schießvereins von 1924 Papenburg ist Christian Tammen. Tammen, der sich Kerstin Kösters zu seiner Mitregentin erkor, setzte sich beim Königsschießen am Sonntagvormittag im Stechen gegen seine Mitbewerber durch und errang damit die Königswürde.

Die gut besuchte „Mallorca-Party“ mit Public Viewing des WM-Spieles zwischen Deutschland und Schweden (2:1) am Samstagabend und der parallel dazu laufende Schützenball hätten alle Erwartungen erfüllt, sagte Vereinschef Ingo Hunfeld. Auch der Frühschoppen und der Königsball am Sonntag seien auf eine große Resonanz gestoßen. Mehrere hundert Zuschauer verfolgten am Sonntagnachmittag trotz des regnerischen Wetters den Festmarsch von der Schützenhalle am Bethlehem über das Obenende. Der Umzug wurde von zahlreichen Musikkapellen, Abordnungen befreundeter Vereine und der eigenen Kompanie begleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN