Stadt zeigt Wertschätzung 79 Sportler und Ehrenamtliche in Papenburg ausgezeichnet

Von Jennifer Kemker

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. 79 Sportler und ehrenamtliche aus mehreren Vereinen hat die Stadt Papenburg nun offiziell geehrt.

Als eine verdiente Ehrung der Sportler und gleichzeitig eine Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit charakterisierte Bürgermeister Jan Peter Bechtluft die traditionelle Ehrung der Sportler. Die Sportler haben es nach seinen Worten verdient, aufgrund ihrer im vergangenen Jahr erreichten Höchstleistungen ausgezeichnet zu werden. Mit ihren Erfolgen würden sie den Namen der Stadt Papenburg in die Welt hinaustragen. „Ihr seid somit wichtige sportliche Botschafter“, so Bechtluft. Darüber hinaus sei es von großer Bedeutung, die Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck zu bringen.

Die 79 Sportler ehrte Pascal Albers, Vorsitzender des Ausschusses für Jugend, Soziales und Sport des Stadtrates, in der Heinrich-von-Kleist-Schule. Neben zahlreichen Erfolgen und Titeln in den Bereichen Leichtathletik und Karate, konnten auch die Schachspieler, Schwimmer und die Kraftsportabteilung des TV Papenburg glänzen.

„Die Ehrung ist ein wichtiger Termin für mich und zeigt, dass wir eine lebendige Stadt haben“, so Albers. Als Stadt würde man Geld investieren, um die Sportstätten in einen guten Zustand zu bringen. „Auch wenn das an der ein oder anderen Stelle nicht immer optimal ist“, sagte Albers. Dennoch seien vernünftige Rahmenbedingungen die Grundlage für gute Leistungen. Zwischen den Ehrungen gaben die Tänzer des TV Papenburg mehrere Aufführungen.


Die Geehrten

TV Papenburg: Roman Kube, Rayan Ali, Maya Kube, Nele Sänger, Kirill Moor, Nikita Moor, Dennis Almendinger, Benjamin Ordobazari, Philipp Bürkle, Jana Middendorf, Niclas Bröring, Anna-Lena Antons, Samantha Schneider, Hannah Brelage, Laura Sinningen, Deborah Laux, Fiona Kötter, Nele Lenger, Tom Kruth, Christian Geppert, Justin Nobis, Merle Lücht, Lisa Antons, Duy Nam Phan, Mathis Bendt, Emil Meiners, Kai Gerbrand, Jonas Freymuth, Tobias Beyer, Hassan Kurt, Pia Ahlers, Nikolai Bauer, Dominik Pahl, Marvin Christen, Thomas Leffers, Kerstin Evers und Margret Pieper-Cordes.

Wasserfreunde Völlen-Papenburg: Dennis Abheiden, Ronja Stubbe, Martin Hinrichs, Lena Blasig, Larissa Scherpe, Nico Brink, Lara Reemts, Britta Lampen, Nina Heyer, Imke Mülder und Patrick Schöpper.

Schachclub Papenburg: Andreea Roncea, Enna Evering, Sören Evering, Daria Obst, Alina Hölscher, Vlad Pacuraru, Anna Rosenboom, Yelle Connemann, Kira Evering, Eva-Maria Swart, Franziska Schulze und Julia Vahle.

TuS Aschendorf: Inka Wacker, Sarah Dobelmann, Grete Kuhr, Hannah Wiemker, Maximilian Ziolkowski, Rebecca Jansen, Frieda Kuhr, Lucas Füllbrun und Andreas Obermüller.

Für ehrenamtliche Arbeit wurden geehrt: Tanzsportgruppe „Scream out“ (SV Papenburg), Andre Fantino (Schachclub Papenburg 1947), Marlen Schriever (TuS Aschendorf (Ems)), Barbara Hesener (TuS Aschendorf (Ems)), Stefan Jansen (TuS Aschendord (Ems)), Heinrich Kocks (SV Herbrum), Rudolf Focken (Rehabilitationssportgemeinschaft Papenburg) und Martin Lampen (DJK Eintracht Papenburg).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN