zuletzt aktualisiert vor

Förderung von insgesamt 100.000 Euro Feuerwehr Rhede bei Sparda-Abstimmung unter Top 20

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg/Rhede. Die Feuerwehr Rhede hat bei der Online-Abstimmung „Sparda-Leuchtfeuer“, bei der Fördergeld von insgesamt 100.000 Euro ausgeschüttet wird, es unter die besten 20 Gruppen geschafft. Bis Mittwoch, 27. Juni 2018, 14 Uhr kann in der zweiten Abstimmungsrunde für die Einsatzkräfte von der Ems abgestimmt werden.

Hinter der Abstimmung steckt, wie der Name bereits verrät, die Sparda Bank. Mehr als 80 Vereine und Gruppierungen, die überwiegend ehrenamtlich im Bereich der Lebensrettung tätig sind, aus dem Geschäftsgebiet der Bank zwischen Nordsee und Münsterland nehmen teil. Also neben THW-Ortsgruppen und Feuerwehren beispielsweise auch DLRG und und andere gemeinnützige Hilfs- und Rettungsdienste. Aus dem nördlichen Emsland hatte sich neben der Feuerwehr Rhede auch die Ortsgruppe Papenburg des Technischen Hilfswerkes (THW) beteiligt.

Bis Montag, 25. Juni, 10 Uhr gab es eine erste Abstimmungsrunde, bei der zweiten Runde, die bis Mittwoch, 27. Juni 2018, 14 Uhr dauert, kann für die 20 in der ersten Abstimmungsrunde erfolgreichsten Gruppen gestimmt werden. Unter diesen besten 20 Gruppen befindet sich die Feuerwehr Rhede. Der Gewinner der Publikumsabstimmung erhält 5000 Euro, der Zweitplatzierte 4000 Euro, die Ränge drei bis fünf werden mit 3000 Euro belohnt, dahinter geht es mit 2500 Euro (6. bis 10.), 1500 Euro (11. bis 15.) und 1000 Euro (16. bis 20.) weiter. Das heißt, ein Geldgewinn geht in jedem Fall in die Emsgemeinde.

Unabhängig vom Ergebnis der Publikumswahl vergibt eine Jury insgesamt neun weitere Preise für herausragende Jugendarbeit. Diese Gruppen erhalten jeweils 3.000 Euro.

Gruppen stellen sich auf der Seite vor

Die einzelnen Gruppen können sich auf der Seite mit Text und Bild präsentieren. Die Einsatzkräfte aus der Emsgemeinde werben unter anderem mit der Brandschutzerziehung für Kinder und Erwachsene und der Teilnahme an den Ferienpass-Aktionen der Gemeinde, die zusätzlich zu den eigentlichen Aufgaben erledigt werden. Mit einem Gewinn will die Feuerwehr den Kauf eines Brandsimulators möglich machen, mit dem Brandszenarien realistisch dargestellt werden kann.

THW Papenburg hat noch gute Chancen

Die THW-Ortsgruppe Papenburg hätte mit dem Geld den „in die Jahre gekommenen T4 Transporter“ durch ein jüngeres Fahrzeug ersetzt, heißt es. Der Transporter gehöre zu den meist benutzten Fahrzeugen im Ortsverband.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN