Gutscheinheft aufgelegt Ferienpass Papenburg ist ab dem 18. Juni online

Stadtjugendpfleger Dietmar Nee freut sich über ein buntes Programm im Papenburger Ferienpass. Foto: JUZ PapenburgStadtjugendpfleger Dietmar Nee freut sich über ein buntes Programm im Papenburger Ferienpass. Foto: JUZ Papenburg

Papenburg. Der Ferienpass der Stadt Papenburg ist ab Montag, 18. Juni 2018, im Internet einzusehen. Auf der Seite www.juz-papenburg.de wird ab dann über die genauen Abläufe und Konditionen informiert. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

Jeder Nutzer hat ab Montag die Möglichkeit, sich den Ferienpass im Internet anzuschauen und auch auszudrucken. Laut Stadtjugendpfleger Dietmar Nee können viele Veranstaltungen auch ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Für den Ferienpass haben wieder viele Vereine, Verbände, Kirche und Büchereien eine lange Reihe von Angebote auf die Beine gestellt. Erstmalig wird es in diesem Jahr beim Recyclinghof an der Flachsmeerstraße am 21. Juli einen Nachtflohmarkt geben, zudem bietet der Spielklub Papenburg zwei Brettspielenachmittage an.

Es gibt auch wieder ein Gutscheinheft

Erneut wird es für die Ferienkinder auch ein Gutscheinheft geben, dass während der gesamten Ferienpasszeit genutzt werden kann. Das Heft beinhaltet laut Jugendpfleger Nee zum Beispiel die Möglichkeit im Freibad schwimmen zu gehen, die Sommerrodelbahn in Surwold zu nutzen und viele weitere Vergünstigungen. Das Gutscheinheft gibt es als gedruckte Ausgabe und kostet 2 Euro. Gekauft werden kann es ab dem 18. Juni in der Nebenstelle des Rathauses in Aschendorf (bis 5. Juli), in der Kindertagesstätte St. Michael (bis 6. Juli), im Zeitspeicher und in der Villa Dieckhaus.

Das Kinderfest am Sonntag, 17. Juni, auf dem Festplatz der Gaststätte Schulte-Lind in Papenburg wird zugleich die Auftaktveranstaltung im Rahmen der Ferienpassaktion sein. Auf diesem Fest können die Gutscheinhefte ebenfalls gekauft werden. „Zudem werden wir schon einen ersten Einblick in den neuen Ferienpass geben und offene Fragen beantworten“, kündigt Dietmar Nee an.

Großes Kinderfest am Obenende

Das Kinderfest wird wieder von der Kinderfestgemeinschaft Papenburg und vielen weiteren Mithelfern organisiert. Nach der heiligen Messe, die um 11.15 Uhr beginnt, gibt es einen Frühschoppen und zum Mittag wird Erbsensuppe angeboten. Am Nachmittag gibt es laut Mitteilung der Stadtverwaltung eine Verlosung mit vielen kleinen und großen Gewinnen. Um 13 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung im Beisein von Schirmherr Bürgermeister Jan Peter Bechtluft und weiteren Vertretern der Stadt.