„Super-Cup“ in Heede Fußball: Sögels Keeper träumt schon von Werlte

<em>Werlte in die Knie zwingen</em> will Neubörger (in Blau). Wippingen (in Grün) muss nach Werpeloh. Foto: HellmersWerlte in die Knie zwingen will Neubörger (in Blau). Wippingen (in Grün) muss nach Werpeloh. Foto: Hellmers

Papenburg. Noch zwölf Nordvereine sind im Rennen um den Fußball-Kreispokal. Am Mittwochabend wird die dritte Runde des Wettbewerbs angepfiffen. Neben dem inoffiziellen „Super-Cup“ zwischen Kreisklassen-Meister SV Surwold und Titelverteidiger RW Heede steigt auf vier Plätzen der Altkreis-Vergleich mit Klubs aus dem mittleren Emsland.

In Sögel freut sich Neuzugang Victor Maier auf seine ehemaligen Mannschaftskollegen vom VfL Herzlake und hofft sogleich auf die Überraschung gegen den Kreisligisten. „Die Schwachstellen kenne ich nicht alle“, sagt Maier. Er ist sich aber sicher, dass seine Elf im Laufe des Spiels die eine oder andere VfL-Schwäche aufdecken wird. Sollte Sigiltra weiterkommen, wünscht sich Torwart Gianni Langen Sparta Werlte als nächstes Los.

Dieses Duell will Neubörgers Matthias Wessels jedoch verhindern. Schließlich hat der SV den Bezirksliga-Absteiger zu Gast. Der gehe auch als Favorit in die Partie, zumal für die in der Liga noch sieglosen Neubörgeraner die beiden Punktspiele am Wochenende im Vordergrund stehen.

1. Kreisklasse gegen Kreisliga heißt es auch im Papenburger Waldstadion. Dort empfängt BW Papenburg II den SV Esterwegen. „Normalerweise müsste Esterwegen das Spiel gewinnen“, sagt Betreuer Andre Plate. Allerdings sei die Mannschaft heiß auf den Vergleich – insbesondere die beiden Neuzugänge Ömer Toprak und Murat Darilmaz, die sich auf ihre Landsmänner Erhan Colak und Baris Vural aufseiten der Nordhümmlinger freuen.

Zeitgleich empfängt Titelverteidiger RW Heede den SV Surwold. „Wir müssen uns auf die Liga konzentrieren“, will RW-Trainer Hans-Hermann Andrees lieber die Meisterschaft gewinnen, als erneut einen Pokalerfolg feiern. Problem in Heede seien aktuell die vielen Verletzten. In Surwold sieht es nicht viel besser aus. Am Freitag beim SV Bawinkel (2:2) war die halbe Mannschaft unter 20 Jahre. Während der Partie verletzte sich Ersatztorwart Keno Cordes, der die Partie mit einem gebrochenen Zeh zu Ende brachte.

Keinen klaren Favoriten gibt es in Bockholte. Mit dem SV Flechum erwartet Angreifer Hermann Stürmeyer „einen starken Gegner aus der 1. Kreisklasse Mitte, der gut in die Saison gestartet ist“. Er rechnet mit einem „offenen Spiel“. Beendet wird die Pokalrunde am Freitag zwischen dem SV Werpeloh und dem SV Wippingen.

Paarungen und Anstoßzeiten:

Mittwoch, 19.30 Uhr

SV Neubörger - Sparta Werlte

1. Kreiskl. Nord gegen Kreisliga

SV Langen - Eintr. Emmeln

1. Kreiskl. Nord gegen Kreisliga

RW Heede - SV Surwold

1. Kreiskl. Nord gegen Kreisliga

BW Papenburg II - SV Esterwegen

1. Kreiskl. Nord gegen Kreisliga

FC Bockholte - SV Flechum

1. Kreiskl. Nord gegen 1. Kreiskl. Mitte

Eintr. Neulangen - TuS Haren

1. Kreiskl. Nord gegen Kreisliga

Sigiltra Sögel - VfL Herzlake

1. Kreiskl. Nord gegen Kreisliga

Freitag, 19.30 Uhr

SV Werpeloh - SV Wippingen

2. Kreiskl. Nord gegen 1. Kreiskl. Nord.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN