Wechsel im Vorstand 31 Jahre Schatzmeister des Papenburger Golfclubs

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Drei Golfclub-Präsidenten sprachen Hermann Pieper (Dritter von links) im Namen des GC Gutshof Dank für dessen langjähriges Wirken als Schatzmeister aus. Das Bild zeigt (von links) Hermann Rülander, Ludwig Jansen, Hermann Pieper und Klaus-Heinrich Fischer. Foto: Klaus DieckmannDrei Golfclub-Präsidenten sprachen Hermann Pieper (Dritter von links) im Namen des GC Gutshof Dank für dessen langjähriges Wirken als Schatzmeister aus. Das Bild zeigt (von links) Hermann Rülander, Ludwig Jansen, Hermann Pieper und Klaus-Heinrich Fischer. Foto: Klaus Dieckmann

Papenburg. 31 Jahre zeichnete Hermann Pieper als Schatzmeister des Golfclubs (GC) Gutshof Papenburg-Aschendorf für die Finanzen des Vereins verantwortlich. Zum Abschied aus dem Vorstandsamt würdigte der Klub auf der Generalversammlung die Verdienste des 69-jährigen Gründungsmitglieds.

Über die drei Jahrzehnte seines Wirkens sei Hermann Pieper zusammengerechnet nicht Stunden, sondern Monate für den GC Gutshof ehrenamtlich tätig gewesen, unterstrich Präsident Hermann Rülander in seiner Laudatio. Dabei könne er auf eine ausgesprochen erfolgreiche Bilanz verweisen. Denn er habe sich im Vorstand stets dafür stark gemacht, dass der Golfclub auf einem sicheren finanziellen Fundament stehe.

Als „Mann der ersten Stunde“ kenne wohl keiner den Klub so gut wie Pieper, sagte Rülander weiter. Im November 1986 zählte der 69-jährige Aschendorfer zu den Gründungsmitgliedern. Im ersten Vorstandsteam unter dem Gründungspräsidenten Hubert Wulf übernahm er die Aufgabe, sich um die buchhalterischen Belange des Vereins zu kümmern. Von Anfang an habe er „immer im Sinne des Klubs gehandelt“, betonte Rülander. Unter der finanziellen Regie von Pieper schulterte der Klub den Start des Vereinslebens mit einer Neun-Loch-Anlage, die Erweiterung des Platzes auf 18 Löcher Mitte der 1990er-Jahre sowie weitere Investitionen unter anderem in die Sanierung des Gutshof-Gebäudes und den Ausbau des Gulfhauses.

Stets um Ausgleich der Interessen bemüht

Gemeinsam mit Rülander lobten auch die Ehrenpräsidenten Klaus-Heinrich Fischer und Ludwig Jansen den Einsatz von Pieper und überreichten ihm als Anerkennung einen Gutschein. Über die Jahre betrachtet sei er der „ruhende Pol im Vorstand“ gewesen, knüpfte Fischer an die Dankesrede von Rülander an. Bei unterschiedlichen Ansichten habe sich der scheidende Schatzmeister im Führungsgremium stets um einen Ausgleich der Interessen bemüht.

Hermann Pieper selbst erinnerte in seinen Abschiedsworten daran, dass er in seiner Zeit als Schatzmeister fünf Präsidenten begleiten durfte. „Und jeder hat dem Klub etwas Besonderes gegeben.“ Hubert Wulf sei der Gründervater. Mit Wolf-Jürgen Brickenstein sei die Erweiterung des Platzes auf 18 Löcher verbunden. Klaus-Heinrich Fischer habe die sportlichen Aspekte in den Vordergrund gestellt und Ludwig Jansen prägte den Klub von der unternehmerischen Seite her.

Heinz Klasen ist neuer Schatzmeister

Zum neuen Schatzmeister wählte die Generalversammlung einstimmig Heinz Klasen. Bei den weiteren Personalentscheidungen wurden Spielführer Gottfried Coumans sowie Beisitzer Jürgen Ohlms einhellig für weitere drei Jahre in ihren Vorstandsämtern bestätigt. Dem Führungsgremium des GC Gutshof gehören zudem Präsident Rülander, stellvertretender Präsident Bernd Hölzer, Schriftführerin Heike Wichmann und Beisitzer Ludwig Jansen an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN