Im Weserbergland Reformierte Kirche plant Camp für Konfirmanden

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Rund 325 Jugendliche aus den evangelisch-reformierten Gemeinden waren beim „KonfiCamp 2017“ in der Lutherstadt Wittenberg dabei. Foto: Michael EbenerRund 325 Jugendliche aus den evangelisch-reformierten Gemeinden waren beim „KonfiCamp 2017“ in der Lutherstadt Wittenberg dabei. Foto: Michael Ebener

Papenburg. Die evangelisch-reformierte Kirche lädt im Jahr 2019 zu einem eigenen Camp für Konfirmanden ein, das im Kloster Möllenbeck im Weserbergland stattfinden soll. Darauf weist die Kirche in einer Pressemitteilung hin.

In dem Camp ist Platz für 300 Jugendliche aus den Kirchengemeinden sowie für rund 120 Teamer. Sie werden die Gruppen begleiten und das Programm und die Versorgung vor Ort sicherstellen. „Wir wollen mit diesem Camp an die tollen Erfahrungen des ,KonfiCamps‘ aus dem Reformationsjubiläumsjahr anknüpfen“, so Landesjugendpastor Bernhard Schmeing. Im Jahr 2017 hatten 325 Konfirmanden aus der reformierten Kirche an dem bundesweiten Camp mit insgesamt etwa 10.000 Teilnehmern in Wittenberg teilgenommen.

Zeltdorf auf einer Wiese

Die Teilnehmer des evangelisch-reformierten Camps in der Jugendfreizeiteinrichtung im Kloster Möllenbeck werden in einem Zeltdorf auf einer Wiese neben dem Kloster untergebracht. Die Klosterräume werden für die Programmangebote und die Verpflegung genutzt, so Schmeing.

Das Camp steht unter dem Motto „Da gehör ich hin“. Auf dem Programm stehen Arbeitskreise, Gottesdienste und Freizeitangebote.

Anmeldeschluss zu dem „KonfiCamp“ im kommenden Jahr ist am 18. August 2018. Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.reformiert.de/konficamp2019.html.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN