Einnahmen vom Weihnachtsmarkt Lions Club spendet 3000 Euro an Kinderschutzbund Papenburg

Symbolische Münzen haben (von links) Manuela Vinke (Präsidentin Lions Club Emmy von Dincklage), Roswitha Sander (LC), Ingeborg Faupel (KSB) , Rita Bimpage (LC), Birgitt Ridder-Stockamp (1. Vorsitzende KSB), Maria Hanekamp (KSB) an Dr. Christopher Trouw (Kassenwart KSB) übergeben. Foto: Lions ClubSymbolische Münzen haben (von links) Manuela Vinke (Präsidentin Lions Club Emmy von Dincklage), Roswitha Sander (LC), Ingeborg Faupel (KSB) , Rita Bimpage (LC), Birgitt Ridder-Stockamp (1. Vorsitzende KSB), Maria Hanekamp (KSB) an Dr. Christopher Trouw (Kassenwart KSB) übergeben. Foto: Lions Club

Papenburg. Eine Spende von 3000 Euro konnte der Lions Club Papenburg Emmy von Dincklage dem Kinderschutzbund überreichen. Den Spendenbetrag erwirtschaftete der Club durch den Verkauf von Decken, Pralinen, Plätzchen, Kaffee und Selbstgemachtem auf dem „Weihnachtsmarkt am Mühlenplatz“.

Der Kinderschutzbund freute sich über diese Spende, die nun für bedürftige Familien eingesetzt werden kann, wie der Lions Club mitteilte. So können im Bedarfsfall Kinderbetten, Matratzen oder andere notwendige Utensilien gekauft und übergeben werden, die in den Familien fehlen. Neben dieser Unterstützung bietet der Kinderschutzbund eine Kleiderbörse für Kinder, Hausaufgabenbetreuung, Krabbelgruppen, Kurse für Eltern und Kinder und Vermittlung von geschulten Familienpaten an. Sehr beliebt sind auch die Ferienpassaktionen oder Freizeiten im Marstall Clemenswerth für Familien im Hilfesystem des Sozialverbands Katholischer Frauen und Männer und des Caritasverbands Emsland. Die symbolische Spende überreichte der Lions Clubs in Form von Frisbee-Scheiben, die den Kindern als Spielzeug erhalten bleiben.