Ausrüstung von Schiffen in Niederlanden Betrieb von Bodewes-Werft im Papenburger Hafen ruht

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. Die Außenstelle der niederländischen Royal-Bodewes-Werft im Papenburger Deverhafen ist derzeit verwaist. Wie Werft-Geschäftsführer Johan van Schouwenaar auf Nachfrage unserer Redaktion erklärte, seien die letzten Aufträge zur Ausrüstung von Seeschiffen abgearbeitet.

Es kann aber durchaus sein, dass wir schon im nächsten Jahr nach Papenburg zurückkehren“, so van Schouwenaar. Stadtsprecher Heiko Abbas erklärte auf Nachfrage unserer Redaktion, dass bei der Stadt „keine fundamentalen Änderungen in der Ansiedlungsstruktur im Deverhafen“ bekannt seien.

Aktuell ist die Werftengruppe Royal Bodewes mit Hauptsitz im niederländischen Hoogezand, wo rund 100 Mitarbeiter beschäftigt sind, mit zwölf Aufträgen bis Ende 2020 ausgelastet. Die Ausrüstung von Seeschiffen erfolge nun vorerst wieder ausschließlich in den Niederlanden, so van Schouwenaar.

Im März 2016 hatte Royal Bodewes am Deverhafen mit der Ausrüstung von Seeschiffen begonnen. Die Werft hatte von der Firma Schulte & Bruns Büros und Hallen zunächst für vier Jahre gemietet. An der Kaianlage sind Schiffe mit einer Breite von bis zu 18 Metern ausgerüstet worden. Am Stammsitz in Hoogezand ist das nur bis zu einer Schiffsbreite von 16 Metern möglich.

Das erste Schiff der Papenburger Außenstelle von Bodewes war im Herbst 2016 die „Eeva VG“. Das 103 Meter lange und 14 Meter breite Frachtschiff wurde für die finnische Reederei Meriaura gebaut und wird im Baltikum eingesetzt.

Ende 2016 folgte mit der „Coralius“ ein Versorgungsschiff für Flüssigerdgas (LNG), das von den Niederländern in Papenburg ausgerüstet wurde.

Die Schiffe, auf denen in Papenburg der komplette Innenausbau erfolgte, wurden größtenteils auf polnischen Partner-Werften von Bodewes in Danzig und Stettin gebaut. Während der rund 19-wöchigen Arbeit im Deverhafen waren bis zu 40 Arbeiter an Bord der Schiffe tätig.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN