„Landwirtschaft im Wandel“ Ausstellungseröffnung am Samstag in Naschkes Garten

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Landwirtschaft im Wandel“ heißt eine Ausstellung, die am Samstag in Naschkes Garten eröffnet wird. Foto: Susanne Risius-Hartwig/Archiv„Landwirtschaft im Wandel“ heißt eine Ausstellung, die am Samstag in Naschkes Garten eröffnet wird. Foto: Susanne Risius-Hartwig/Archiv

Papenburg. Mit „Landwirtschaft im Wandel“ ist eine Ausstellung überschrieben, die am Samstag, 14. April 2018, um 10 Uhr in Naschkes Garten am Mittelkanal links 63 in Papenburg eröffnet wird.

„Die Landwirtschaft befindet sich in einer Zeit des Umbruchs und der Neuorientierung“, sagt der Sprecher der Naturschutzverbände Biologische Schutzgemeinschaft Hunte-Weser-Ems (BSH), NABU und BUND, Karl-Heinz Augustin. Mit der Ausstellung wollen die Verbände einen Beitrag für neue Gedanken und Entwicklungen leisten. In zwölf DIN-A1 und 18 DIN-A3 Tafeln werden aktuelle Beiträge aus Politik und Verbänden sowie aus der Arbeit vor Ort vorgestellt.

Nach der Vorstellung des Konzeptes durch Leo Schwarte vom Naturschutzbund wird der Vorsitzende des Landesverbandes Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (ABL), Ottmar Ilchmann, am Eröffnungstag einen Redebeitrag halten. Die Besucher sind anschließend bei einem kleinen Imbiss zu einem Gedankenaustausch mit den Vertretern der Verbände eingeladen. Nähere Informationen zu der Ausstellung unter www.nabu-emsland-nord.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN