Am 6. April im Forum Alte Werft Götz Alsmann gastiert in Papenburg

Von Dagmar Gnoth

Götz Alsmann tritt mit seiner Band in der Stadthalle Forum Alte Werft in Papenburg auf. Foto: Papenburg KulturGötz Alsmann tritt mit seiner Band in der Stadthalle Forum Alte Werft in Papenburg auf. Foto: Papenburg Kultur

Papenburg. Am ersten Wochenende im April gibt es im nördlichen Emsland neben Konzerten auch Theater und Partys. Am Freitag, 6. April 2018, präsentiert Papenburg Kultur Götz Alsmann mit seiner Band um 19.30 Uhr in der Stadthalle Forum Alte Werft.

Der von zahllosen Tonträgern und tausenden Konzerten bekannte Sound der Götz Alsmann Band, angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Swing, Exotica und lateinamerikanischen Rhythmen, geht, laut Veranstalter, eine fruchtbare Verbindung ein mit den Canzone-Klassikern von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano, von Renato Carosone bis Marino Marini und von Domenico Modugno bis Umberto Bindi. Götz Alsmanns Arrangements zeigen, wie jazzhaft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbinden. Eintrittskarten kosten an der Abendkasse 28,50 Euro.

Theater auf der Werft

Am Samstag, 7. April, holt die Landesbühne Niedersachsen Nord um 19 Uhr ihre Inszenierung des Stückes „Yvonne, Prinzessin von Burgund“ im Theater auf der Werft nach. Die Aufführung war im März krankheitsbedingt ausgefallen. Aus Übermut und Langeweile beschließt Prinz Philipp, Yvonne zu heiraten, ein unscheinbares, schweigendes und apathisches Mädchen. Doch die Außenseiterin wird schnell zum Störfaktor, und die höfische Ordnung gerät gehörig aus den Fugen. Bald verwandelt sich der Hof zu einer Brutstätte aus Ungeheuerlichkeiten. Die Zuschauer erwartet laut Veranstalter ein unkonventioneller Theaterabend. Im Stück herrsche eine „Null-Toleranz-Mentalität“, und wenn es „saukomisch“ auf der Bühne zugehe, „wird den Zuschauern am Ende das Lachen im Halse stecken bleiben“, verrät der Regisseur. Tickets gibt es für 17,60/22/24,20 Euro an der Abendkasse.

Heavy Rock Bands in Sögel

Zum fünften Mal geht in Papenburg die „Oriental & Fusion Show“ über die Bühne. Termin ist am Samstag, 7. April, um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Papenburg. Die Show ist Teil der „Wochen gegen Rassismus“ der Volkshochschule (VHS) Papenburg. Der Eintritt ist kostenfrei, die Veranstalter bitten aber um eine freiwillige Spende.

Am Freitag, 6. April 2018 treten die Heavy Rock Bands „El Camino“, „Atomit Peat“ und „Saint Lilly“ in der Packhalle Sögel auf . Als Hauptgruppe werden die vier Jungs von „El Camino“ aus Löningen auftreten. Satter Sound und eine gelungene Mischung aus Stoner, Heavy Rock und auch Metaleinflüssen sind Markenzeichen der Band. Zuvor reisen aus Osnabrück „Atomit Peat“ an und im Gepäck haben sie einen mächtigen Sound, groovende Riffs, kraftvolle Drums und dynamischen Rock, der viele Elemente aus dem Stoner Rock enthält. Den Abend eröffnen werden „Saint Lilly“ aus Oldenburg, die in der Packhalle keine Unbekannten sind. Sie haben schon mehrfach in Sögel mit ihrem Heavy Rock das Publikum in ihren Bann gezogen. Um 20 Uhr ist Einlass und pünktlich um 21 Uhr beginnt die Livemusik.

Limit und Stricker

In der Diskothek Limit in Ihrhove findet am Freitag, 6. April, von 19 bis 22 Uhr eine Jugenddisco mit einem „Karaoke special“ statt. Ab 23 Uhr gibt es dann eine „Karaoke-Party“. Am Samstag heißt das Motto ab 23 Uhr „Hip Hop and you don´t stop“. An beiden Abenden legt DJ Marco auf.

Die Diskothek Stricker in Dörpen veranstaltet am Samstag, 7. April, ab 22 Uhr die „Neon Bang Party“. „Sunset Project“ und DJ Territo werden durch den Abend begleiten.