Polizei nimmt Anzeige auf Auseinandersetzung bei Mitgliederversammlung des Tierheims Surwold

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei hat bestätigt, dass es bei der Mitgliederversammlung des Tierheims Surwold zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen ist. Foto: Archiv/Gonzalez-TepperDie Polizei hat bestätigt, dass es bei der Mitgliederversammlung des Tierheims Surwold zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen ist. Foto: Archiv/Gonzalez-Tepper

ngr/mmo Surwold. Bei einer Mitgliederversammlung des Tierheims Surwold ist es am Samstagnachmittag zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen.

Die Mitglieder des Tierheims wollten am Karsamstag eine Versammlung am Tierheim in Surwold abhalten. Das teilt Kurt Lohmann vom Tierheim auf der Facebook-Seite des Vereins mit. Persönlich war Lohmann für ein Statement nicht zu erreichen.

Laut Mitteilung Lohmanns kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der eine Person verletzt wurde. Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigt, ist eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen worden.

Wie Lohmann weiter mitteilt, ist er auf einer am Tierheim durchgeführten Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden des Tierheims gewählt worden. Als neue stellvertretende Vorsitzende sei Erika Schulz gewählt worden. Laut Satzung des Vereins ende das Amt eines Vorstandsmitglieds mit der Neuwahl, so Lohmann. Die bisherige Vorsitzende Bärbel Lohmann sei demnach jetzt nicht mehr im Amt, so Kurt Lohmann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN