zuletzt aktualisiert vor

Aufbruchversuch misslingt Täter scheitern an Geldautomat im Papenburger Ems-Center

Von Hermann Hinrichs


Papenburg. Vergeblich haben Räuber am frühen Morgen des Karfreitag versucht, den Geldautomaten im Einkaufszentrum Ems-Center in Papenburg zu knacken.

Nach Auskunft der Polizei lösten die flüchtigen Täter gegen kurz nach 5 Uhr den Alarm aus und flüchteten vom Tatort im Erdgeschoss des Einkaufszentrums. Der hier von der Sparkasse Emsland aufgestellte Automat befindet sich zusammen mit weiteren Geräten der Sparkasse als eine Art Insel in der Mitte des zentralen Foyers.

Keine Spur von Gas

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatten die Täter versucht, den Automaten aufzubrechen, um ein Gasgemisch einzuleiten. Vermutlich seien sie nach dem Auslösen des Alarms geflohen. Im Einsatz war am frühen Morgen auch die Freiwillige Feuerwehr, die laut Polizei herbeigerufen worden war, um mit ihren Spezialgeräten eine Gasmessung vorzunehmen. Die Messung ergab aber keine Spur von Gas. Den angerichteten Schadenbeziffert die Polizei auf etwa 5000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich beim Kommissariat in Papenburg unter der Telefonnummer 0 49 61/92 60 zu melden.

Mehrere versuchte Sprengungen im Januar

Erst im Januar war es wieder zu mehreren Versuchen gekommen, Geldautomaten aufzubrechen. In den Fällen in Glandorf, Dissen, Cloppenburg und Neuenkirchen-Vörden setzten die Täter allerdings jeweils Gas ein. In allen Fällen gelang es ihnen aber nicht, Beute zu machen.