„Zuverlässig wie ein Uhrwerk“ Treue Zusteller im nördlichen Emsland geehrt

Von Christian Belling


Papenburg. Bei Wind und Wetter unterwegs, um als Zusteller die Zeitung, Citipost oder Prospekte bis vor die Haustür zu bringen – für diese Leistung haben am Freitag im Verlagshaus der Ems-Zeitung in Papenburg sieben Boten eine Auszeichnung vom NOZ-Medienvertrieb für eine langjährige Tätigkeit erhalten.

„Tag für Tag, Woche für Woche und das seit Jahren sind Sie für uns und den Leser unterwegs. Und das zuverlässig wie ein Uhrwerk“, lobte Frank Jansen, Prokurist beim Medienvertrieb Emsland (MVE). Dass er solche Ehrungen für langjährige Botentätigkeiten vornehmen könne, werde immer seltener. „Es ist keineswegs selbstverständlich, dass Sie uns für so viele Jahre die Treue halten“, betonte Jansen.

Kuriere schwer in den Briefkasten zu bekommen

Wie er während einer kleinen Feierstunde weiter ausführte, wisse er um die nicht immer einfachen Bedingungen, mit denen Zusteller zu kämpfen hätten. „Die Gewichte nehmen insbesondere im Kurier-Bereich immer mehr zu. Es ist oft schwer, diese überhaupt in den Briefkasten zu bekommen.“ Hinzu kommen nach seinen Worten die oft widrigen Wetterverhältnisse. „Ich hoffe, dass mit dem bevorstehenden Frühling die schlechten Zeiten vorbei sind“, so Jansen. Er appellierte an die Zusteller, insbesondere bei Glatteis oder Schnee, Vorsicht walten zu lassen. „Hier steht ihre Gesundheit eindeutig im Vordergrund. Es hat keiner etwas davon, wenn sie stürzen und sich dabei verletzen.“

31 Jahre in Börger unterwegs

Eine besondere Ehrung erfuhr Elisabeth Gerdes aus Börger. Nach mehr als 31 Jahren gab sie zum Ende letzten Jahres ihre Zustellertätigkeit auf. In Spitzenzeiten brachte sie gemeinsam mit ihrem Bruder Hans-Josef, der der Zeitungsbezirk der Schwester jetzt übernahm, rund 1000 Kuriere an die Haushalte. Mit Marlene Gerdes ist ein weiteres Familienmitglied in Börger für die Verteilung der Ems-Zeitung im Einsatz. „31 Jahre sind eine sehr bemerkenswerte Leistung, für die ich mich sehr bedanke. Sie können stolz auf sich sein“, fand Jansen lobende Worte für die langjährige Zustellerin.

Jeden Tag knapp 30 Kilometer in Hüven

Die am Freitag allesamt für eine 10-jährige Treue weiteren geehrten Boten bleiben dem Medienvertrieb erhalten. Einer davon ist Andreas Nebert. Er ist täglich rund 16 Kilometer in Rastdorf unterwegs und verteilt 75 Exemplare der Ems-Zeitung. Hinzu kommt am Mittwoch der EL-Kurier mit einer Stückzahl von 255 sowie die Citipost. Knapp 30 Kilometer pro Tag legt Anita Mokwinski in Hüven zurück. Auch sie verteilt die EZ (93 Stück), die EL am Mittwoch (200) und die Citipost.

904 Exemplare des EL am Mittwoch

In Lathen unterwegs ist indes seit zehn Jahren Gisela Spetzky. Sie bringt täglich 167 Ems-Zeitungen und mittwochs 295 Kuriere sowie die Citipost und Prospekte bis vor die Haustür. Für die Verteilung von gar 904 Exemplaren des EL am Mittwoch und 274 Ems-Zeitungen am Tag ist Anneliese Imholte in Dörpen zuständig. Auch bei ihr kommen noch die Prospekte sowie die Citipost hinzu. Jeden Morgen am Papenburger Obenende ist seit einem Jahrzehnt Katharina Feige unterwegs, um 71 Exemplare der Ems-Zeitung sowie die Citipost zu verteilen. Ebenfalls am Obenende stellt Martina Petersen zu. Sie verteilt in zwei Bezirken jedes Wochenende 620 Stück des EL am Sonntag.

Zu weiteren Informationen über die Arbeit des Medienvertriebes im Emsland sowie möglichen Tätigkeiten als Zusteller