Flucht durch mehrere Gärten Nachbar überrascht Einbrecher in Papenburger Kapitänsviertel

Eine groß angelegte Fahndung der Polizei nach den beiden Männern in Papenburg blieb zunächst ohne Erfolg. Symbolfoto: Oliver Berg/dpaEine groß angelegte Fahndung der Polizei nach den beiden Männern in Papenburg blieb zunächst ohne Erfolg. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa

pm/dgt Papenburg. Ein Nachbar hat im Kapitänsviertel in Papenburg zwei Einbrecher in einem Einfamilienhaus überrascht. Als er sie ansprach, flüchteten sie durch mehrere Gärten des Viertels. Die Polizei sucht Zeugen.

Die beiden bislang unbekannten Täter waren gegen 12 Uhr am Donnerstag in das Gebäude an der Kapitän-Meerjanssen-Straße eingedrungen. Sie hatten dazu nach Angaben der Polizei von Freitag eine Scheibe der Terrassentür eingeschlagen. Ein Nachbar war auf die Einbruchsgeräusche aufmerksam geworden. Als er nachschaute, überraschte er die Täter im Gebäude. Sie ergriffen sofort die Flucht.

Glatze und Brille getragen

Die Polizei startete daraufhin eine groß angelegte Fahndung nach den beiden Männern, sie blieb allerdings ohne Erfolg. Erste Zeugen haben die Täter als etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Einer hatte eine Glatze und trug vermutlich eine Brille. Der Zweite hatte kurzes dunkles Haar und führte eine helle Tasche oder einen Rucksack mit sich. Beide waren dunkel gekleidet, heißt es in einer Mitteilung der Beamten.

Durch mehrere Gärten geflüchtet

Die Polizei vermutet, dass die Männer unweit des Tatortes in ein Auto eingestiegen sind. Weil die beiden mutmaßlichen Täter auf ihrer Flucht in der Mittagszeit durch mehrere Gärten gelaufen sein dürften, gehen die Ermittler davon aus, dass sie dabei mehreren Menschen begegnet sein müssten.

Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Papenburg unter Telefon 04961/9260 zu melden.