Premiere am 10. Juni Schüler aus fünf Nationen spielen Theater in Papenburg

Von Jennifer Kemker

Zwölf Schüler aus fünf Nationen studieren aktuell das Theaterstück ein, dass sie im Vorfeld im Projekt „Kumuli“ entwickelten. Foto: Jennifer KemkerZwölf Schüler aus fünf Nationen studieren aktuell das Theaterstück ein, dass sie im Vorfeld im Projekt „Kumuli“ entwickelten. Foto: Jennifer Kemker

Papenburg. Kunst, Musik und Literatur verbindet das interdisziplinäre Theaterprojekt „Kumuli“, bei dem aktuell zwölf Papenburger Grundschüler aus fünf Nationen ein Theaterstück einstudieren. Gefördert wird das Projekt von der Emsländischen Landschaft und vom Land Niedersachsen.

Mithilfe eines ausgewählten Kinderbuches, das als Inspiration diente, entwickelten die Grundschüler ein fantasievolles Theaterstück zu den Themen „Bestimmen und Gehorchen“ sowie „Verantwortung und Miteinander“, teilt Petra Wendholz mit. Nach Angaben der Leiterin der Kunstschule Zinnober stammen die Teilnehmer im Alter von sechs bis 13 Jahren aus Syrien, Serbien, Griechenland, Rumänien und Deutschland und besuchen die Wald-, Splitting- und Michaelgrundschule des Schulverbandes Obenende.

Musik für das Stück komponiert

Musikalisch unterstützt werden die Nachwuchsschauspieler von zwei Dutzend Jugendlichen der Musikschule des Emslandes unter der Leitung von Musiklehrer Broder Balzer, der eigens für das Projekt Musik komponierte. Im Theater auf der Werft trafen alle zum ersten Mal zusammen und stimmten laut Wendholz die Musik auf die Szenen ab.

Kinder entwickeln Bühnenbild mit

Unterstützt werden die Grundschüler von den Theater AG-Leiterinnen der Waldschule Angela Schmees und Monika Kruse sowie von der Pädagogin Patricia Ens vom Theaterpädagogischen Zentrum in Lingen. Die Kostüme und das Bühnenbild entwickelten sie zusammen mit den Jungen und Mädchen bei einer Begegnung in der Kunstschule Zinnober. Die aus Serbien stammende Modedesignerin und Künstlerin Manuela Milencovic-Todorovic entwarf und gestaltete die Kostüme. Bildende Künstlerin Editha Janson kümmerte sich um das Bühnenbild.

Die Premiere wird am 10. Juni um 14 Uhr im Theater auf der Werft gefeiert. Am 11., 12., und 13. Juni finden Veranstaltungen um jeweils 8.45 und 11 Uhr für Schulen statt. Schulen und Kindergärten können sich bei Papenburg Kultur unter Telefon 04961 / 82307 anmelden.