Neue Abteilung gegründet Bei Blau-Weiß Papenburg fliegen nun auch die Dartpfeile

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Leiter der neuen Dart-Abteilung bei Blau-Weiß Papenburg ist Enrico Stähling. Foto: Christian BellingLeiter der neuen Dart-Abteilung bei Blau-Weiß Papenburg ist Enrico Stähling. Foto: Christian Belling

Papenburg. Der SC Blau-Weiß Papenburg ist seit der Jahreshauptversammlung um eine Abteilung reicher. Bei einer Gegenstimme votierten die rund 60 Mitglieder mehrheitlich für die Gründung einer Sparte für den Dartsport. Dafür war eine Satzungsänderung notwendig.

„Der Dart möchte raus aus der Kneipenecke und offiziell Teil von uns sein. Und ganz ehrlich: Das ist was für unseren Verein“, machte Vorsitzender Thomas Abbes deutlich. Vier Geräte zum Dartspielen sindbereits im Vereinsheim am Obenende aufgestellt worden. Kosten für den Verein würden Abbes zufolge dadurch keine entstehen.

Im Vorfeld gestellte skeptische Fragen hinsichtlich der Sicherheit nahm der Vorsitzende während der Versammlung den Wind aus den Segeln. „Das Werfen stellt keine Gefahr dar, da die Pfeilspitzen aus Plastik sind.“ Auch versicherungstechnisch gebe es keine Bedenken.

Dank Dart 20 neue Mitglieder

Die Leitung der neuen Abteilung wird Enrico Stähling übernehmen. „Durch das neue Angebot haben wir bereits 20 neue Mitglieder gewinnen können“, teilte Abbes weiter mit. Mit aktuell rund 1100 Mitgliedern sei der Verein auf sportlicher Ebene das Flaggschiff des nördlichen Emslandes. „In dieser Hinsicht kann uns keiner das Wasser reichen“, so Abbes.

In der Fußballabteilung sei im vergangenen Jahr der Aufstieg der ersten Herren in die Landesliga herausragend gewesen. Im Jugendbereich vermeldet der Verein mit 29 Fußballmannschaften im Spielbetrieb einen neuen Rekord. „Gerade die ganz jungen Kicker rennen uns die Bude ein“, so Abbes. Händeringend werde daher nach Trainern und Betreuern gesucht.

Leiter der Tischtennis-Abteilung nimmt Abschied

In der „kleinen, aber feinen“ Tischtennissparte wies der Vorsitzende auf den bevorstehenden Abschied des langjährigen Abteilungsleiters Kurt Hanneken hin. „Was du in den vergangenen 25 Jahren geleistet hast, verdient eine besondere Würdigung.“

Hartmut Strehlau, BW-Vorstandsmitglied sowie Inklusions- und Integrationsbeauftragter des Vereins, berichtete von einem „großen Sprung“, der der Fußballmannschaft ab April mit der neuen „Indus Emslandliga“ bevorstehe. „Wir haben dann nicht mehr nur Trainingseinheiten, sondern auch Spiele, die in Form von Blockspieltagen stattfinden“, erklärte Strehlau. Dabei stehe nach seinen Worten eindeutig der Spaß und die Begeisterung am und für den Fußball im Mittelpunkt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN