zuletzt aktualisiert vor

Liveblog zur Überführung ab etwa 19 Uhr Von Papenburg zur Nordsee:„Norwegian Bliss“ startet zur ersten Fahrt

Von Daniel Gonzalez-Tepper

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Seit Mitte Februar liegt die Norwegian Bliss im Hafen der Meyer Werft in Papenburg. Am Dienstag, 13. März 2018 ab 19.30 Uhr wird das Kreuzfahrtschiff über die Ems in die Nordsee gebracht. Foto: Daniel Gonzalez-TepperSeit Mitte Februar liegt die Norwegian Bliss im Hafen der Meyer Werft in Papenburg. Am Dienstag, 13. März 2018 ab 19.30 Uhr wird das Kreuzfahrtschiff über die Ems in die Nordsee gebracht. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper

dgt/dpa Papenburg. Im Rückwärtsgang und mit zwei Schleppern fährt das neue Kreuzfahrtschiff „Norwegian Bliss“ am Dienstagabend von der Papenburger Meyer Werft über die Ems in Richtung Nordsee.

Wie bereits vor ziemlich genau einem Jahr müssen sich die Freunde des Schiffeguckens wieder auf eine Nachtschicht einstellen. Planmäßig wird die „Norwegian Bliss“ um 19.30 Uhr im Werfthafen in Warteposition gebracht. Das Passieren der Dockschleuse ist für 20 Uhr vorgesehen. Die nach einem Unfall schwer beschädigte Friesenbrücke bei Weener soll planmäßig gegen 2 Uhr erreicht werden, die Jann-Berghaus-Brücke bei Leer wird, wenn alles gut geht, gegen 4.15 Uhr erreicht. Das im Emssperrwerk in Gandersum, mit dessen Hilfe die Ems für die Überführung aufgestaut wird, soll am Mittwochmorgen um 8 Uhr erreicht werden.

Passieren soll die „Norwegian Bliss“ das Sperrwerk nach einer kleinen Pause gegen 10.15 Uhr, dann könnte Emden planmäßig gegen 11.45 Uhr erreicht werden. Dort wird das Schiff gedreht, ehe es sich auf den Weg in Richtung Nordseehafen im niederländischen Eemshafen macht. Dort soll es am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr fest machen, damit der Luxusliner dort in den nächsten Wochen endgültig fertiggestellt werden kann.

Aufgrund des Wetters sind Zeitverschiebungen auch kurzfristig noch möglich.

Kritik von Umweltschützern

Das Schiff der US-Reederei Norwegian Cruise Line ist das erste Schiff in diesem Jahr. Dass das Schiff die Überfahrt mit dem Heck voraus macht, habe sich aufgrund der besseren Manövrierfähigkeit bewährt, so die Werft.

Bei Umweltschützern stoßen die Ems-Überführungen auf heftige Kritik. Der Fluss habe durch Begradigungen und Vertiefungen in der Vergangenheit ein großes Schlick-Problem, so die Bürgerinitiative „Rettet die Ems“. Der Schlick müsse regelmäßig für die Schifffahrt weggebaggert werden. Zudem werde durch die notwendigen Aufstauungen salziges Nordsee-Wasser in die Ems gespült. Jede Überführung eines Meyer-Kreuzfahrtschiffes verschlechtere den Zustand der Ems.

Auf der Nordsee absolviert das Schiff für mehrere Tage die technische und nautische Erprobung. Die ersten Gäste werden nach der Ablieferung Mitte April 2018 an Bord erwartet. Die „Norwegian Bliss“ bietet Platz für rund 4000 Passagiere. Es ist das 13. Kreuzfahrtschiff, das die Werft für die Reederei Norwegian Cruise Line gebaut hat.

Wir berichten ab etwa 19 Uhr auf bis in die Nacht hinein in einem Liveblog mit Bildern, Videos und kurzen Texten über das Ereignis. Der Blog ist zu finden unter noz.de/papenburg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN