60 Aussteller Mehr als 1000 Besucher auf Kunsthandwerkermarkt in Papenburg

Von Katja Daron

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


kda Papenburg. Mehr als 1000 Menschen haben den Kunsthandwerkermarkt in der Papenburger Stadthalle Forum Alte Werft besucht. Rund 60 Aussteller hatten ihre Produkte gezeigt.

Zweimal im Jahr, im Frühling und im Herbst, findet der Kunsthandwerkermarkt in Papenburg statt. Er locke jedes Mal mehr als 1000 Besucher an, sagt Rolf Treptow, Mitarbeiter des Veranstalters. Die Aussteller, zumeist Hobbykünstler, zeigten Selbstgemachtes und ließen sich bei ihrer Arbeit zuschauen. Zu sehen gab es eine breite Palette von Schmuck über Stickwaren bis hin zu Bio-Kosmetikartikeln.

Grundgerüst aus Draht

Für Künstlerin Sigrid Petric aus Lingen ist der Markt in Papenburg erst ihre zweite Ausstellung überhaupt. Vor drei Jahren habe sie sich das Modellieren von abstrakten Figuren zum Hobby gemacht. Mit der Zeit hat sie sich nach eigenem Bekunden einen eigenen Stil angeeignet und kreiert verschiedenste Kunstwerke. Das Grundgerüst formt sie aus Kaninchendraht, diesen kleidet sie mit Kleister und Zeitung aus und modelliert beispielsweise Gesichtszüge mit Sägemehl oder Pappmaschee. „Meine Figuren sind nicht klassisch schön, aber die Schönheit kommt von innen“, sagt Petric und weist auf die außergewöhnlichen Proportionen und Formen hin.

Hustenlöser mit Zwiebelgeschmack

Bonbonmacher Werner Tönjes aus Emden hingegen nimmt schon seit 1995 regelmäßig an Märkten wie den in der Stadthalle teil. Zur Bonbonkocherei sei er über seinen einstigen Lebenstraum, im Besitz eines Kinderkarussells zu sein, gekommen, erzählt er. Ein Schausteller-Bekannter habe einen Nachfolger für seinen Süßwarenstand gesucht und habe den ehemaligen Grundschulrektor überzeugen können, in das Geschäft einzusteigen. 25 verschieden Kreationen stelle er im Heimbetrieb her, darunter auch Hustenlöser mit Zwiebelgeschmack.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN