zuletzt aktualisiert vor

Trainer der Papenburger B-Mädchen übernimmt auch die Oberliga-Fußballerinnen Gerd Neumann jetzt in doppelter Mission

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Papenburg. Gerd Neumann will die Oberliga-Fußballerinnen von Blau-Weiß 94 Papenburg vor dem Abstieg retten. „Wir haben nichts zu verlieren und können nur gewinnen“, betont der neue Trainer der Papenburgerinnen.

Die neue Mission für Neumann scheint aussichtslos zu sein. Mit nur drei Punkten auf dem Konto und einer desolaten Bilanz von einem Sieg und zwölf Niederlagen sind die Blau-Weiß-Damen abgeschlagen Tabellenschlusslicht. Zehn Zähler beträgt der Abstand zum rettenden Ufer. „Warum sollte es nicht machbar sein? Aufgeben gibt es bei mir nicht“, geht Neumann die Sache optimistisch an, „die Mannschaft hat gezeigt, dass sie es kann.“ Neben dem neuen Trainer, der in der Winterpause Thomas Uwelius ablöste, sollen die Neuzugänge Rabea Tegeler, Anja Kruse, Sonja Pilnei (alle TV Bundes), Torhüterin Astrid Dreier (SV Wymeer) und Maren Walter (eigene Jugend) für frischen Wind sorgen. Somit verfügt Neumann über einen 14-köpfigen Kader, der noch mit Spielerinnen aus der B-Juniorinnen-Mannschaft aufgestockt werden kann. Die B-Mädchen trainiert Neumann auch in der Rückserie. Dort hatte er im September den Trainerposten übernommen und das Team mit sechs Siegen in Folge vom letzten auf den dritten Platz der Niedersachsenliga geführt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN