zuletzt aktualisiert vor

Sonntag Taufe der „Therese“ Letzter Schliff zum Bürgerfest in Papenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Papenburg. Der Heimatverein Papenbörger Hus rüstet sich zum Bürgerfest „150 Jahre Stadtrechte für Papenburg“, das an diesem Sonntag am Obenende über die Bühne geht. Den letzten Schliff erhalten derzeit die Von-Velen-Anlage und die Spitzmutte Angela“ mit ihrem neuen Liegeplatz.

Direkt neben dem Papenbörger Hus, wo ein altes Wohnhaus dem Vorhaben weichen musste, gestaltet der Obenender Heimatverein einen Platz für Veranstaltungen und Begegnungen. Die Anlage lädt nach Darstellung von Ludger Stukenborg, Vorsitzender des Vereins Papenbörger Hus, aber auch Radwanderer und andere touristische Gruppen zum Verweilen ein.

Im Eingangsbereich des Platzes hat die „Angela“ Quartier bezogen. Der hölzerne Rumpf des Nachbaus einer Spitzmutte war nach 35 Jahren Präsenz im Splittingkanal marode geworden. Das Schiff wurde Ende Mai aus dem Wasser gehoben und auf dem Trockenen überholt.

Inzwischen sei der Rumpf der „Angela“ saniert worden, und der neue Anstrich stehe kurz vor der Vollendung, zeigt Stukenborg auf. Der Mast, der auf der Surwolder Johannesburg überarbeitet wird, werde in den nächsten Tagen zurückerwartet und dann montiert. In diesem Zusammenhang zollt Stukenborg der Johannesburg ein großes Lob für die „tatkräftige und kreative Unterstützung“, die der Heimatverein seitens der Jugendhilfeeinrichtung bei der Verwirklichung seines Schiffsprojekts erfahren habe.

Wie mehrfach berichtet, wurde die 12,50 Meter lange und 3,20 Meter breite hölzerne „Angela“ durch das baugleiche Schwesterschiff „Therese“ ersetzt. Deren Rumpf ist allerdings aus Metall gefertigt. In dasProjekt zur beruflichen Orientierung und Förderung von jungen Leuten waren neben der Johannesburg die Ausbildungswerkstatt der Meyer Werft sowie die Obenender Michaelschule eingebunden.

150 Jahre Stadtrechte

Am Sonntag nun erhält die „Therese“ offiziell ihren Namen. Die Taufe des Schiffes erfolgt um 14.45 Uhr im Rahmen des Bürgerfestes „150 Jahre Stadtrechte für Papenburg“. Anlässlich des Jubiläums der Verleihung der Stadtrechte findet eine große Feier rund um die Michael-schule und die Von-Velen-Anlage sowie entlang des Splittingkanals statt.

An der Gestaltung des Programms, das um 14 Uhr beginnt, beteiligen sich rund 40 Vereine mit über 500 Ehrenamtlichen. Hinzu kommen Musikgruppen, Chöre, Künstler und acht professionelle Magier, die laut Ankündigung der Stadt Papenburg die „Besucher verzaubern möchten“. Weitere Einzelheiten zum Programm veröffentlichen wir in einer unserer nächsten Ausgaben.

Eine Übersicht zum Bürgerfest findet sich auch unter www.papenburg.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN