Oberst gibt das Kommando ab Wechsel im Vorstand des Schützenvereins Rhede

Von Anna Heidtmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


heid Rhede. Mit einem neuformierten Vorstand startet der Schützenverein Rhede von 1884 in die nächsten zwei Jahre. Vorsitzender ist weiterhin Gerhard Büning. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten ihn die Mitglieder einstimmig.

Mit Schriftführer Alois Kröger und Oberst Hermann Marsmann sind indes zwei altgediente Vorstandsmitglieder auf eigenen Wunsch aus dem Führungsgremium ausgeschieden. Kröger, der dem Verein seit 34 Jahren angehört, wurde erstmals 1999 als stellvertretender Sportleiter gewählt. Ein Jahr später rückte er zum Sportleiter auf. Seit 2008 hatte er das Amt des Schriftführers inne. „Du warst immer hochgradig engagiert“, würdigte Vorsitzender Büning die Arbeit des scheidenden Schriftführers. Als Zeichen der Anerkennung für seine besonderen Verdienste und Leistungen wurde Kröger mit dem Ehrenorden des Schützenvereins Rhede ausgezeichnet. Zu seinem Nachfolger bestimmte die Versammlung Ingo Janssen.

Oberst Hermann Marsmann gibt Kommando ab

Nach 26 Jahren Vorstandsarbeit, davon zunächst als Hauptmann und seit 1999 als Oberst, hat Hermann Marsmann das Kommando über die Schützenkompanie in die Hände des bisherigen Hauptmanns Hermann Geiger gegeben. Marsmann, der dem Verein seit 42 Jahren angehört, wurde für seinen Jahrzehnte langen Einsatz der große Verdienstorden in Gold verliehen. Das Amt des Hauptmanns übernimmt der bisherige Säbelträger Tono Lammers. Neuer Säbelträger ist Friedhelm Döbber-Rüther.

Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Kassenwartin Elisabeth Lückmann, Sportleiterin Martina Vooren sowie die stellvertretenden Sportleiter Stefan Specker-Dünhöft und Ingrid Büning als auch Jugendsportleiter Leon Kruse.

Ehrung für drei Senioren

Die anwesenden Mitglieder konnten außerdem auf viele gelungene und gut besuchte Veranstaltungen, allen voran das Schützenfest, sowie zahlreiche schießsportliche Erfolge zurückblicken. Eine besondere Auszeichnung erhielten die Senioren Hermann Bollingerfähr, Fritz Hinrichs und Hermann Marsmann, die im Alter um die 80 Jahre immer noch dem Schießsport nachgehen und nach Aussage des Vorsitzenden bei Wettkämpfen hervorragende Leistungen zeigen.

Die Silberne Verdienstnadel des Vereins wurde Toni Musswessels verliehen. Der Bäckermeister stiftet seit Jahren die Brötchen für das gemeinsame Frühstück der Schützen auf dem Schützenfest. Befördert wurden Hermann Geiger zum Oberst, Tono Lammers zum Oberstleutnant, Ingo Janssen zum Hauptmann sowie Friedhelm Döbber-Rüther und Klaus Hunfeld zum Unteroffizier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN