Spektakel am 22. April 2018 Papenburger OLB-Citylauf geht in die zehnte Runde

Von Gerd Schade, Katja Daron und Nils Kögler

Für die zehnte Auflage des Papenburger Citylaufes am 22. April 2018 werben Organisatoren und Sponsoren um Peter Bergfeld und Marco Tuve (vorne, von links). Foto: Gerd SchadeFür die zehnte Auflage des Papenburger Citylaufes am 22. April 2018 werben Organisatoren und Sponsoren um Peter Bergfeld und Marco Tuve (vorne, von links). Foto: Gerd Schade

gs/kda/koeg Papenburg. Der Papenburger OLB-Citylauf feiert sein erstes Jubiläum. Zum zehnten Mal geht das Laufspektakel in diesem Jahr über die Bühne. Termin ist Sonntag, 22. April 2018. Seit dem Start 2009 hat sich der Lauf zu einem Großereignis in der Fehnstadt entwickelt. Anmeldungen sind ab kommender Woche möglich.

Größte Neuerung zum Zehnjährigen ist eine Verkürzung der Laufstrecke für die jüngsten Starter. Wie Hermann-Josef Meyer von der Leichtathletikgemeinschaft (LG) Papenburg-Aschendorf am Mittwoch bei einem Gespräch mit Sponsoren und Pressevertretern erklärte, werden die Vier- bis Sechsjährigen (Bambini) nur noch eine gut 600 Meter lange Strecke statt wie bisher 900 zurücklegen. Dahinter steckt vor allem der Wunsch der Veranstalter, Kindern die Gelegenheit zu geben, die Strecke selbstständig zu bewältigen. Ausdrücklich nicht erwünscht ist demnach, dass Eltern mit ihren Sprösslingen ins Ziel laufen oder sogar hindurchtragen oder aber sie überehrgeizig vom Streckenrand aus anfeuern, dass die Kleinen die Lust am Laufen sofort wieder verlieren. Zudem solle Sturzgefahr minimiert werden, sagte Meyer.

In entgegengesetzter Richtung

Die 600-Meter-Strecke verläuft in entgegengesetzter Richtung – und zwar vom gewohnten Start/Ziel-Bereich beim Verlagsgebäude der Ems-Zeitung am Stadtpark bis zum Ems-Center mit Wende auf dem Deverweg und von dort zurück ins Ziel. Ansonsten bleibt bei den Läufen im Prinzip alles beim Alten (siehe „Zur Sache“).

Party auf dem Mühlenplatz

Abends ab 18 Uhr steigt eine Jubiläumsparty mit Livemusik auf dem Mühlenplatz, zu der alle Läufer, Mitwirkende und Besucher eingeladen sind. Auf einer professionellen Bühne wie sie die Papenburger von den Konzertsommer-Veranstaltungen kennen, wird die Band Cap ’n’ Buddy spielen. Für die ehrenamtlichen Helfer der vergangenen zehn Jahre – auch diesmal werden laut LG wieder bis zu 70 benötigt – sowie für die Sponsoren werde es ein Catering geben, verspricht Peter Bergfeld vom LG-Förderverein, dem Veranstalter des Laufs. Er zeigt sich dankbar, dass Meyer und Karl-Heinz Assmann von der Leichtathletikgemeinschaft gute Kontakte zu den freiwilligen Helfern hätten.

Reinerlös für Kinder- und Jugendarbeit

Bergfeld betonte außerdem, dass der Reinerlös aus dem Citylauf längst den wesentlichen Bestandteil des Finanzrahmens des Fördervereins bilde. Das Geld fließt nach seinen Worten in die Kinder- und Jugendarbeit der LG, beispielsweise für Ausstattung oder die Finanzierung von Trainingslagern. Meyer und Assmann hoben in diesem Zusammenhang die aus ihrer Sicht hervorragende sportliche Entwicklung der LG hervor.

OLB fördert mit 6000 Euro

Die Kosten für die Durchführung des City-Laufs bezifferte Bergfeld auf bis zu 14.000 Euro. „Um das stemmen zu können, sind wir von Sponsoren abhängig. Mit Startgeldern allein ist es da nicht getan“, sagte er. Die Oldenburgische Landesbank (OLB) fördert den anstehenden Lauf mit 6000 Euro, wie der Direktor des OLB-Filialverbundes Papenburg, Marco Tuve, mitteilte. Die Bank unterstützt den Lauf in der Fehnstadt seit seiner Premiere im Jahr 2009. Die Fördersumme der OLB stammt aus den Reinerträgen einer Glückssparaktion des Geldinstituts.

Kinder starten kostenlos

Kinder, die eine Schule oder eine Kindertagesstätte im Papenburger Stadtgebiet besuchen, laufen wie bisher kostenfrei mit. Die Ausgabe der Startnummern erfolgt am Freitag, 20. April 2018, und Samstag, 21. April 2018, in der OLB-Geschäftsstelle am Hauptkanal. Der erste Lauf (Walking/Nordic Walking) startet um 11.45 Uhr. Schirmherr der größten Sportveranstaltung in der Stadt ist Bürgermeister Jan Peter Bechtluft (CDU).

Grafik: LG Papenburg-Aschendorf, Grafik: NOZ/Heiner Wittwer

Rund um die Läufe wird es nach Angaben der Veranstalter wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Livemusik an der Strecke, Sportmassagen einer Physiotherapiepraxis sowie Infostände geben. Für die Teilnehmer am Emsland-Cup ist der Citylauf wieder der erste Wertungslauf.


Läufe, Anmeldungen, Umkleidungen

Läufe und Starts (Start und Ziel am Stadtpark): Walking/Nordic Walking (5 km, 11.45 Uhr); 600-m-Bambini-Lauf Mädchen (vier bis sechs Jahre, 12.45 Uhr); 600-m-Bambini-Lauf Jungs (vier bis sechs Jahre, 13 Uhr); 900-m-Mädchenlauf (U 9, 13.15 Uhr); 900-m-Jungenlauf (U 9, 13.30 Uhr); 900-m-Mädchenlauf (U 12, 13.45 Uhr); 900-m-Jungenlauf (U 12, 14 Uhr); 2-km-Jugendlauf (U 14/U 16) und Hobbyläufer (14.15 Uhr); 5 km Jedermannlauf (U 12 - U 20, Männer, Frauen, Senioren, 14.35 Uhr); 10-km-Hauptlauf (U 14 - U 20, Männer, Frauen, Senioren, 15.20 Uhr).

Anmeldungen möglich ab nächster Woche online unter Leichtathletikgemeinschaft (LG) Papenburg-Aschendorf, schriftlich: Peter Bergfeld, Margaretha-Meinders Str. 3, 26871 Papenburg, E-Mail: olb-citylauf@web.de, Telefon: 01 76/96 61 49 50.

Anmeldeschluss: 15. April, Nachmeldungen: Einzelmeldungen am 22. April bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Start bei der Startnummernausgabe vor Ort und auch bei der Startnummernausgabe am Freitag/Samstag in der OLB-Geschäftsstelle am Hauptkanal gegen 2 Euro Nachmeldegebühr möglich. Als Nachmeldungen gelten auch nach dem 15. April per Post oder Mail eingehende Meldungen.

Startgeld Schüler: 3 Euro (Teilnehmer Papenburger Schulen und Kindergärten nur bei Voranmeldung auch über 5 und 10 km – ohne Handtuch – bis 15. April frei) 5-km-Lauf: 8 Euro, 10-km-Lauf: 10 Euro, Walking: 8 Euro, 2-km-Lauf (Jugend- und Hobbyläufer): 4 Euro

Startnummernausgabe: Die Startnummern können am Freitag, 20. April, von 15.30 bis 18.30 Uhr und am Samstag, 21. April, von 11 bis 14 Uhr in der OLB-Geschäftsstelle Papenburg abgeholt werden, sowie am Veranstaltungstag, 22. April, bei Meyers Mühle.

Siegerehrung: Unmittelbar nach den Läufen findet die Siegerehrung bei Meyers Mühle statt.

Umkleiden/Duschen werden für Männer und Frauen vom Mariengymnasium zur Verfügung gestellt.