Seit über 40 Jahren keine Störche Storchennest in Aschendorf ist noch unbewohnt

In ihrem Garten hat Gertrud Rademaker ein Storchenest errichtet. Sie hofft, dass ein Paar den Horst beziehen wird und hier seine Jungen aufzieht. Foto: Katharina PreuthIn ihrem Garten hat Gertrud Rademaker ein Storchenest errichtet. Sie hofft, dass ein Paar den Horst beziehen wird und hier seine Jungen aufzieht. Foto: Katharina Preuth

Papenburg. Gertrud Rademaker hat ein Storchennest in ihrem Garten. Sie hofft, damit die Tiere nach Aschendorf zu locken. Doch gab es seit über 40 Jahren keine Störche mehr im nördlichen Emsland.

Auf einem 20 Meter hohen Baumstamm thront ein Nest. Es besteht aus Weiden- und Eichenästen und viel Stroh. Ein im Durchmesser 1,50 Meter breites Rad bildet die Grundlage für den Storchenhorst. „Oft wird ein Wagenrad verwendet, wir haben das

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN