Neues Konzept für Filiale Obenende Kik-Markt an der alten Werft in Papenburg wird erweitert

Von Christoph Assies und Daniel Gonzalez-Tepper

Wird um 200 Quadratmeter erweitert: Die Kik-Filiale an der alten Werft in Papenburg. Foto: Christoph AssiesWird um 200 Quadratmeter erweitert: Die Kik-Filiale an der alten Werft in Papenburg. Foto: Christoph Assies

cass/dgt Papenburg. Die Filiale des Textildiscounter Kik an der alten Werft am Untenende in Papenburg wird um 200 Quadratmeter erweitert. Die Filiale am Obenende wird derweil nach einem neuen Konzept umgestaltet.

Eine Sprecherin des Kik-Konzerns bestätigte Informationen unserer Redaktion, wonach der Markt in direkter Nachbarschaft zum Media Markt vergrößert wird. „Wir prüfen unsere Standorte regelmäßig auf Erweiterungsmöglichkeiten“, so die Sprecherin. Bei dem Markt habe sich nun die Möglichkeit für eine Vergrößerung geboten. Wann die Umbaumaßnahmen anlaufen, ist noch nicht klar.

Trotz Überschneidungen mit den weiteren Kik-Märkten in der Straße Am Ems-Center und am Splitting links rechnet das Unternehmen mit Zuwachs für die Filiale an der alten Werft.

Neues Konzept heißt „KiK17“

Unterdessen wird der Markt am Splitting derzeit umfassend renoviert und soll Ende Februar wieder öffnen. Die Filiale wird nach dem neuen Konzept „KiK17“ gestaltet, der die Farbe Silber statt des früheren Rot vorsieht, bestätigte die Sprecherin auf Nachfrage. „Wir haben unser Filialdesign damit einladend und ruhiger als bisher gestaltet“, heißt es von ihr. Das Sortiment, neben Damen-, Herren-, Kinder- und Babybekleidung Heimtextilien, Accessoires und Dekoration sowie Schreibwaren und Spielwaren, ändert sich nicht.

(Weiterlesen: Silber statt rot nach Umbau: Kik-Filiale in Herzlake in neuer Optik)