zuletzt aktualisiert vor

„Mein Schiff 7“ kommt 2023 TUI Cruises erteilt Meyer Turku neuen Auftrag

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im finnischen Turku auf der Werft Meyer Turku soll ein weiteres Kreuzfahrtschiff für die Hamburger Reederei TUI Cruises gebaut werden. Foto: Christoph AssiesIm finnischen Turku auf der Werft Meyer Turku soll ein weiteres Kreuzfahrtschiff für die Hamburger Reederei TUI Cruises gebaut werden. Foto: Christoph Assies

Papenburg/ Turku. Die Werft Meyer Turku, das Tochterunternehmen der Papenburger Meyer Werft, hat von der Hamburger Reederei TUI Cruises einen Auftrag zum Bau eines weiteren Kreuzfahrtschiffes erhalten.

TUI-Cruises-Pressesprecherin Godja Sönnichsen bestätigte auf Nachfrage unserer Redaktion einen Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, wonach das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 7“ im Jahr 2023 abgeliefert werden soll. Das neue Kreuzfahrtschiff soll 315 Meter lang werden und damit baugleich mit der „Mein Schiff 1“ sein, die derzeit in Turku entsteht und Platz für 2894 Passagiere haben. Ein weiteres Schwesterschiff, die „Mein Schiff 2“ wird Anfang 2019 abgeliefert.

Hohe Nachfrage nach Kreuzfahrten im deutschsprachigen Raum

Dem Bericht von Reuters zufolge soll der Neubau die steigende Nachfrage nach Kreuzfahrten mit der Hamburger Reederei erfüllen. Ursprünglich war geplant mit der Indienststellung der neuen „Mein Schiff 2“ Anfang 2019, die jetzige, deutlich kleinere „Mein Schiff 2“, an die britische TUI-Tochterreederei Marella Cruises zu übergeben. Aufgrund der großen Nachfrage könnte TUI Cruises, so Reuters, die kleinere, alte „Mein Schiff 2“ nun doch länger in der Flotte belassen. Das Schiff war im Jahr 1997 von der Papenburger Meyer Werft als „Mercury“ für die US-Reederei Celebrity Cruises gebaut worden.

„An den Spekulationen über eine Verlängerung der Mein Schiff 2 beteiligen wir uns nicht. Die Nachfrage nach Kreuzfahrten ist im deutschsprachigen Raum ungebrochen hoch. Wir prüfen daher regelmäßig alle Optionen und Möglichkeiten, unsere Kapazitäten weiter auszubauen“, so Sönnichsen gegenüber unserer Redaktion.

Bis ins Jahr 2024 entstehen bei Meyer Turku insgesamt neun Kreuzfahrtschiffe.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN