25 Teams liefern sich packende Spiele „Budenzauber“ für 300 Nachwuchskicker in Papenburg

Von Hermann-Josef Tangen

In beiden Jahrgängen holte sich der SV Esterwegen mit seinen Minimannschaften (Jahrgang 2011, stehend sowie 2012 und jünger, knieend) den Pokalsieg bei Eintracht Papenburg. Foto: Hermann-Josef TangenIn beiden Jahrgängen holte sich der SV Esterwegen mit seinen Minimannschaften (Jahrgang 2011, stehend sowie 2012 und jünger, knieend) den Pokalsieg bei Eintracht Papenburg. Foto: Hermann-Josef Tangen

Papenburg. Von ihren Eltern, Geschwistern und Betreuern angefeuert, haben sich 25 Jugendmannschaften ein packendes Fußball-Pokalturnier in der Turnhalle an der Kleiststraße in Papenburg geliefert. Hier hatte der Sportverein DJK Eintracht Papenburg einen „Budenzauber“ für rund 300 Teilnehmer im E-, F- und G-Jugendbereich (Minikicker) durchgeführt.

Trotz eines eng bemessenen Zeitfensters, das zwischen den Turnieren lag, und einer großen Zuschauerkulisse, die die sportlichen Begegnungen der Fußballzwerge verfolgte, zeigten sich die Veranstalter und die teilnehmenden Vereine mit dem Ablauf zufrieden. „Das war eine logistische Meisterleistung“, lobte Eintracht-Vorsitzender Benno Gerbrand die Verantwortlichen in der Jugendabteilung des Obenender Traditionsklubs und die vielen Helfer. Neben den Siegerpokalen gab es Medaillen und Präsente für alle teilnehmenden Nachwuchskicker.

JSG Ahlen-Steinbild/Neubörger siegt

In der E-Jugend siegte die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Ahlen-Steinbild/Neubörger vor Blau-Weiß Papenburg III. Im Finale hatten die Pokalsieger die Papenburger mit 4:1 bezwungen. Dritter wurde der TuS Weener vor der JSG Rhede. Auf den weiteren Rängen folgten Blau-Weiß Papenburg II, DJK Eintracht Papenburg, SV Hemsen und Viktoria Flachsmeer.

SuS Rhede gewinnt Finale

Bei der F-Jugend hieß die Siegermannschaft SuS Rhede. Die jungen Kicker setzten sich souverän an die Spitze und verwiesen Blau-Weiß Papenburg im Finale mit 2:0 auf den zweiten Platz. Auf den weiteren Rängen landete die SG Viktoria Ahlen-Steinbild/ Neubörger vor BW Papenburg III und TuS Weener.

Doppelerfolg für Esterwegen

Beim Turnier der Minikicker wurde in zwei Gruppen gespielt. Für den Jahrgang 2011 sicherte sich SV Esterwegen I den Siegercup vor BW Papenburg, SV Surwold, BW Lorup I und Eintracht Papenburg I. Auch der Pokal für den Jahrgang 2012 und jünger ging an den SV Esterwegen. Hier setzte sich die zweite Mannschaft durch und verwies BW Lorup II, Eintracht Papenburg II und Viktoria Flachsmeer auf die weiteren Ränge.